Brautjungfer bekommt ihr Baby am Tag der Hochzeit - da bringt die Braut die Hochzeit zu ihr!

Darauf hatten die Mädels schon seit Monaten hingefiebert: Bernadette Beahan wollte heiraten - doch am Morgen des großen Tages setzten auf einmal bei ihrer Brautjungfer die Wehen ein... Was Bernadette dann tat, begeistert uns!

Eigentlich hätte das Baby von Melissa White doch erst in fünf Wochen kommen sollen! Und so hatte sie sich darauf vorbereitet, als Brautjungfer an der Seite ihrer Freundin Bernadette zu stehen, wenn die ihrem Jamie das Ja-Wort gibt.

Doch dann kam alles anders: Denn Baby Hunter hatte es auf einmal ganz eilig! Am Morgen der Hochzeit setzten die Wehen ein – und Melissa musste ganz schnell ins Krankenhaus.

Sie kontert absolut genial, als sich ein Juror über ihr Gewicht lustig macht

Melissa und Bernadette weinten am Telefon gemeinsam

Als die Braut den Anruf ihrer Brautjungfer bekam, brachen beide direkt in Tränen aus: "Wir haben fünf Minuten lang geweint!", erzählten sie "The Motherish" im Interview. Einerseits aus Freude, dass das Baby kommt, andererseits aus Trauer darüber, dass beide nun nicht zusammen Bernadettes Hochzeit begehen können.

Dann aber kam der Braut eine Idee: Wenn Melissa nicht bei der Hochzeit seien kann, soll doch die Hochzeit zu ihr kommen!

Bernadette eilt im Brautkleid ins Krankenhaus

Also machte sie sich fertig und eilte im Brautkleid ins Krankenhaus. Vorher verabredete sie sich noch mit den anderen Brautjungfern - und nahm sogar Hochzeitsfotografin Talitha Rice mit in die Klinik!

Melissa, die ihr Söhnchen Hunter mittlerweile zur Welt gebracht hatte, hat sich natürlich riesig über den Besuch gefreut! Und so konnten die Freundinnen diesen für sie so besonderen Tag doch noch gemeinsam genießen, bevor Bernadette dann weiter zu ihrer Hochzeit musste.

Wir finden: Das war eine großartige Aktion - so müssen Freundinnen zusammenhalten!

fm
Themen in diesem Artikel