Diese Sätze solltet ihr niemals zu einer Braut sagen

Man meint es gar nicht böse - aber mit manchen Aussagen stößt man die Braut garantiert vor den Kopf. Was ihr euch auf jeden Fall verkneifen solltet.

Das Kleid sitzt, die Gäste warten gespannt in der Kirche und die Blumendeko ... ein Traum! Mit einem herzlichen Lächeln schreitet die Braut zum Altar. Man sieht ihr wirklich an: Das ist der schönste Tag in ihrem Leben. Gerade deshalb solltet ihr euch gut überlegen, was ihr zur Braut sagt oder sie fragt - schließlich will man nichts kaputt machen. Diese Sätze sind die absoluten Gute-Laune-Killer.

Hochzeit unter Hochspannung: Erkennt ihr, was dieses Foto so lebensgefährlich macht?

"Das Kleid hatte ich mir irgendwie pompöser vorgestellt!"

Die wichtigste Regel: Ihr dürft der Braut gerne Komplimente zu ihrem wunderschönen Kleid machen. Ansonsten: Lieber den Mund halten! Denn nichts kränkt eine Frau mehr, als am Tag der Hochzeit negatives Feedback auf das Kleid aller Kleider zu bekommen.

"Wer zahlt denn den ganzen Spaß!?"

Autsch! Die Braut während der Feier an die Kosten zu erinnern, geht mal gar nicht! Denn meist gibt man viel mehr Geld für eine Hochzeit aus, als man sollte. Vermiest definitiv die Stimmung!

"Was, du trinkst keinen Schnaps? Langweilig!"

Lasst mal stecken! Entweder möchte sich die Braut am nächsten Tag noch an ihre Hochzeit erinnern können oder sie ist schwanger. Und dann bringt ihr die werdende Mutter mit eurem Kommentar garantiert in Verlegenheit.

"Und du willst wirklich seinen Namen annehmen?"

Sie hat den schönsten Nachnamen der Welt - und ihr Ehemann nur so einen gewöhnlichen. Ja, und? Wenn sich die Braut dazu entschieden hat, den Namen zu wechseln, solltet ihr sie lieber nicht mehr verunsichern.

"Ich bin schwanger!"

Tolle Neuigkeiten! Aber ihr solltet der Braut lieber nicht die Show stehlen und bis zur nächsten Gelegenheit warten. Der Tag der Hochzeit gehört nur dem Brautpaar.

"Nächstes Jahr ist dann ein Kind dran!"

Immer langsam! Jetzt wird erst mal geheiratet. Und am Hochzeitstag sollte die Braut sich nur aufs Hier und Jetzt konzentrieren dürfen. Alles andere stresst nur zusätzlich. Nachwuchs, Hund, Hausbau? Könnt ihr ein anderes Mal drüber plaudern!

"Hast du die Haare selber gemacht?"

Ihr meint es vielleicht nicht so, aber übersetzt bedeutet das so viel wie: "Man sieht, dass da kein Profi am Werk war!"

"War eine Band nicht im Budget?"

Auweia! Die geeignete Musikmischung für die Hochzeit zu finden, ist ohnehin nicht leicht. Jetzt auch noch Salz in die Wunde zu streuen, kann ziemlich daneben gehen.

as