Hochzeits-Merkliste

Gästeliste aufstellen, Restaurant auswählen, Einladungen verschicken... Vor einer Hochzeit gibt es viel zu tun! Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir eine Merkliste für Sie erstellt.

Hier finden Sie unsere Merkliste für die Hochzeit zum Ausdrucken. Einfach runterladen und die Punkte nach und nach abhaken. (Um die Dateien im PDF-Format lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat-Reader. )

Damit können Sie sofort beginnen (mindestens 6 Monate vorher)

  • Den Hochzeitstermin festlegen, sonst ist - besonders in der Heiratssaison -
  • alles ausgebucht. Viele Paare heiraten im Mai und Juni und in
  • der Zeit um Weihnachten...
  • Wenn gewünscht: Termin in der Kirche vereinbaren. Welcher Pastor oder
  • Pfarrer soll den Gottesdienst gestalten? Chor oder Organisten buchen.
  • Klären Sie gemeinsam: Wie sieht das Budget aus? Kostenvoranschlag
  • machen.
  • Besprechen Sie mit allen, die das betrifft: Wer bezahlt was? Oft wollen Eltern oder Paten einen Teil der Kosten übernehmen.
  • Diskutieren Sie mit Ihrem Partner: Wie viele Feste wollen wir feiern? Wer viele Gäste einladen möchte, kann aufteilen. Beispiel: Nachbarn und Kollegen zum Polterabend, Familien und Freunde zum Empfang, Familien und Trauzeugen zum großen Hochzeitsessen. Deshalb: Gästeliste machen.
  • Preisvorschläge einholen von: Restaurant (Hotel), Party-Service, Discjockey (Band), Fotograf, Kutsche (Auto, Schiff). Die passendsten Angebote buchen.
  • Standesamt besuchen (Aufgebot bestellen, Papiere wie Abstammungsurkunde und Ledigkeitszeugnis besorgen, kann bei Geschiedenen und mit einem ausländischen Pass lang dauern!).
  • Hochzeitsreise planen (eventuell Visum beantragen, mit Impfungen beginnen).
  • Gegebenenfalls juristischen Rat wegen der Güterstandsregelung einholen.
  • Brautkleid aussuchen, spätestens sechs Monate vor dem Termin sollten Sie eines kaufen.

4 bis 5 Monate vorher

  • Wenn Sie kirchlich heiraten wollen: Suchen Sie am besten jetzt das Gespräch mit dem Pfarrer.
  • Fahrdienst: Hochzeitsauto oder Kutsche organisieren, eventuell Shuttle-Service für die Gäste.
  • Im Restaurant: Probeessen, Wein auswählen, Menü festlegen.
  • Geschenkliste/ Hochzeitstisch zusammenstellen.
  • Einladungen, Tisch- und Menükarten bestellen. Anfahrtspläne bei den Einladungen nicht vergessen. Tipp: Wenn Sie die Danksagungen gleich mitbestellen, können Sie mit der Druckerei besser über einen Rabatt verhandeln.
  • Gästeliste aktualisieren und Einladungen verschicken. Den Einladungen für auswärtige Gäste eine Hotelliste beilegen, mit Preisangaben und Telefonnummern. Zimmer reservieren.

3 Monate vorher

  • Gespräch mit Discjockey/ Band. Welche Musik wird gewünscht?
  • Sie wollen am Hochzeitstag den perfekten Walzer hinlegen? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Tanzkurs. Tipp: Viele Tanzschulen bieten Schnellkurse für Brautpaare an.
  • Ablauf der Feier genauer planen, Trauzeugen und - falls Sie das wollen - Brautführer festlegen. Wünschen Sie Blumenkinder? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sie auszuwählen.
  • Über Notfallmaßnahmen während der Hochzeit nachdenken: Wer hat ein Auto? Wer kann spontan helfen, wenn
  • man noch etwas besorgen oder organisieren muss?
  • Der Bräutigam sollte nun seinen Anzug kaufen. Hochzeitsreise buchen (ist der Reisepass noch gültig?).
  • Ablauf/ Musik für Polterabend festlegen.

2 Monate vorher

  • Beim Friseur und bei der Kosmetikerin Termine vereinbaren, für den Hochzeitstag und - zwei Wochen vorher - fürs Probeschminken und Probefrisieren.
  • Ringe aussuchen und gravieren lassen.
  • Falls Sie standesamtlich und kirchlich heiraten: Haben Sie schon an die Kleidung für das Standesamt gedacht? Auf zum Shopping!
  • Was können auswärtige Gäste unternehmen, die länger bleiben? Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kanutour, einer Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad oder einem gemeinsamen Frühstück? Schmieden Sie Pläne!

6 Wochen vorher

  • Blumenschmuck bestellen: Brautstrauß, Ansteckblume für den Bräutigam, Tischdekoration und gegebenenfalls Blumen für Kirche und Auto.
  • Hochzeitstorte bestellen.

4 Wochen vorher

  • Für kirchliche Hochzeiten: Traugespräch mit dem Geistlichen führen. Trauspruch festlegen.
  • Schuhe gründlich einlaufen!
  • Gästeliste aktualisieren, dem Restaurant die genaue Gästezahl durchgeben, Tischordnung festlegen (traditionell gilt: Braut und Bräutigam sitzen an der Mitte der Tafel, neben der Braut der Vater des Bräutigams, neben dem Bräutigam die Mutter der Braut, Brautvater und Bräutigammutter gegenüber).
  • Kleine Dankgeschenke für Mitwirkende besorgen (Blumenkinder, Chorsänger).
  • Ringe abholen und sicher deponieren.

1 Woche vorher

  • Das Hochzeitskleid lieber noch einmal anprobieren (in der Hektik nehmen viele Bräute ein paar Kilo ab - oder zu).
  • Hochzeitsanzeige aufgeben.
  • Ringe abholen und sicher deponieren.
  • Koffer packen für die Flitterwochen.

ab 3 Tage vorher

  • General-Bekleidungsprobe (mit allem Zubehör wie Socken, Gürtel, Taschentuch, Strumpfhose usw).
  • Checkliste Punkt für Punkt überprüfen. Die letzten Besorgungen delegieren und nicht mehr selber nach Haarreifen für die Blumenkinder suchen!

1 Tag vorher

  • Koffer für die Flitterwochen fertig packen.
  • Hochzeitskleid und Hochzeitsanzug mit allem Zubehör (Strümpfe, Schuhe etc.) bereit legen.
  • Blumenschmuck am Vorabend der Hochzeit abholen (falls er nicht geliefert wird).
  • Schlafen Sie noch mal richtig aus!

Hochzeitstag

  • Jetzt warten nur noch der Termin bei der Kosmetikerin und beim Friseur auf
  • Sie. Atmen Sie tief durch und genießen Sie Ihren großen Auftritt!

Liste zum Ausdrucken

Hier finden Sie unsere Merkliste für die Hochzeit zum Ausdrucken. Einfach runterladen und die Punkte nach und nach abhaken. (Um die Dateien im PDF-Format lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat-Reader. )

Fachliche Beratung: Petra Schuldt, Elfen-Events, Hochzeitsplanung und Organisation
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3