VG-Wort Pixel

Diese Hochzeitsfotos gingen 2017 viral – und bringen uns zum Lächeln 💓


So, beinahe geschafft – 2017 ist fast rum. Und manch einer wird sagen: Ja, zum Glück! Dabei gab es auch im zurückliegenden Jahr genug Momente, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Einige Hochzeitsfotos zeigen mal eine ungewöhnliche Perspektive auf den großen Tag – und gingen deshalb 2017 viral. Zu Recht! Aufnahmen wie diese zeigen, dass es sie noch gibt: Momente, die uns zum Lachen bringen, zum Schmunzeln und zum Seufzen. Hach! 💜

1. Das "photobombende" Pferd

Nicht nur Braut Patti Womer hat ein Grinsen auf den Lippen – auch der scheckige Vierbeiner, der wohl jedem Betrachter ebenfalls ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

2. Die männlichen Brautjungfern

Alle umringen die Braut in spe, gekleidet in rosafarbenen Bademänteln, die Beine mit Rasierschaum präpariert, den Rasierer im Anschlag – so weit, so normal. Wären die "Brautjungfern" von Rebeca Abrantes nicht allesamt männlich. Kein Wunder, dass dieser Schnappschuss viral ging!

3. Die Fremden, die sich einschlichen

"Wedding Crashers" schleichen sich auf fremde Hochzeiten. So wie diese beiden, die auf der Feier keiner kannte – und die sich später mit einer Karte und Dollarnoten für ihre Aktion entschuldigen.

4. Der Mann mit den Bauchtaschen

Wer sagt eigentlich, dass immer kleine Kinder Blumenmädchen oder -jungen sein müssen? Niemand, fand Jake Clark – er schnallte sich kurzerhand drei (!) Bauchtaschen um und streute los. 

5. Der Trauzeuge, der die Wahrheit kundtut

Mal ehrlich: Zwei heiraten – und mindestens einer guckt dumm aus der Wäsche. Der beste Freund des Bräutigams zum Beispiel, der jetzt (vermeintlich zumindest) auf seinen Kumpel verzichten muss. Viele sehen das ähnlich: Den Post des Fotografen teilten mehr als 100.000 Nutzer.

6. "Mach' mal ein lustiges Gesicht!"

"Ok."

7. Die Transgender-Braut Gabrielle Gibson

Die 33-Jährige trat in der TLC-Show "Say Yes to the Dress" auf - und bewies einmal mehr, dass Liebe alle Vorurteile überwinden kann.

Na, wenn es so weitergeht, dann kann 2018 ruhig kommen – also: Alle mal entspannen!


Mehr zum Thema