Hochzeitstorten-Deko – zum Anbeißen schön!

Nach der Trauung und dem köstlichen Essen, hat auch die Hochzeitstorte endlich ihren großen Auftritt. Damit die Hochzeitstorten-Deko gelingt, haben wir tolle Inspirationen für dich gesammelt.

Deine Hochzeit steht bald bevor und du weißt noch nicht, wie deine perfekte Torte aussehen soll? Zuerst solltest du und dein Liebster euch entscheiden, ob ihr die Hochzeitstorte selber backen oder eine Bäckerei & Konditorei beauftragen wollt. Macht euch Gedanken darüber, ob es Schokolade-, Vanille-, Frucht- oder Nusscreme und ob mehrstöckig, auf Etagen oder eine Herzform sein soll  – die Möglichkeiten sind schier unendlich.  Aber keine Sorge, wir lassen euch damit nicht alleine: Wie ihr eure Torte verzieren (lassen) könnt, zeigen wir euch hier.

Hochzeitstorten-Deko: Tortenaufsatz

Der Klassiker neben Zuckerperlen und essbaren Blumen auf einer Hochzeitstorte, ist ein Brautpaar als Tortenfigur. Die Tortenfiguren aus Porzellan gibt es in etlichen Versionen, von romantisch bis lustig (und wenn ihr 20 Jahre später Porzellanhochzeit feiert, darf eure Figur vom Hochzeitstag natürlich nicht fehlen 😉):

Oder ihr entscheidet euch für einen Topper mit Schriftzug! Wie wäre es mit euren Initialien, Vornamen oder einfach nur mit "Just married"?

Hochzeitstorten-Deko: die Trends 2019

Mit einer klassischen Figur als Hochzeitstorten-Deko könnt ihr nichts falsch machen. Ihr mögt es ausgefallener? Wunderbar! Denn die Hochzeitstrends 2019 bescheren euch einen glänzenden Trend: die Edelstein-Torten.

Genauso angesagt sind 2019 Hochzeitstorten im sogenannten Beton-Look.

Hochzeitstorten-Deko ohne Fondant

Wie dekoriere ich eine Hochzeitstorte ohne Fondant? Naked Cakes sind hier eine gute Wahl. Und sie sind mittlerweile von Hochzeitsfeiern nicht wegzudenken und schmecken genauso lecker wie Torten mit Fondant. Früchte passen hervorragend zu so einer Torte mit einer leckeren Schokoladen- oder Vanillecreme. Beeren sind wohl die süßeste Tortendeko: ob Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder Brombeeren – was schmeckt, kommt drauf!

Auch Nicht-Beerenfreunde kommen auf ihre Kosten, z. B. mit köstlichen Pflaumen, Feigen (wie oben bei der Betontorte!) oder Granatapfelkernen.

Hochzeitstorten-Deko mit Blumen, Blumen und noch mehr Blumen!

Es gibt wohl kaum eine Hochzeit ohne Blumen – gut so, denn sie sehen einfach bezaubernd aus, vor allem auf dem Kuchen. Und wie sagt man so schön: Das Auge isst mit! 

Besonders imposant wirken die Blumen, wenn sie mit Buttercreme gestaltet oder Blütenblätter eingearbeitet werden:

Äußerst romantisch wirkt auch eine Torte im Aquarell-Look:

Romantische Hochzeitstorten-Deko

Diese romantischen Exemplare präsentieren sich wie kleine Kunstwerke:

Tipp: Torten kannst du auch selber mit einem fertigen Tortenaufleger aus Esspapier und Zucker verzieren!

Hochzeitstortendeko für eine Herbst- oder Winterhochzeit

Du heiratest im Herbst oder planst eine Winterhochzeit? Tannenzapfen und -zweige als Hochzeitstorten-Deko spiegeln die Schönheit der Jahreszeit wider:

Auch ein Drip Cake in Gold strahlt Feierlichkeit aus:

Hochzeitstorten-Deko für Naschkatzen

Klar, eine Hochzeitstorte schmeckt süß – aber warum nicht noch mit Naschereien belegen? Die kann man sich ja auch mit dem Liebsten ganz fair teilen:

Gibt es natürlich auch mit Herzen:

Ausgefallene Hochzeitstorten-Deko

Manche Torten bestechen durch ihre ungewöhnliche, nicht minder schöne Dekoration, ob durch eine andere Form oder durch ausgefallenes Design.

Hochzeitstorten-Deko: Alternativen zur Hochzeitstorte

Weder eine ausgefallene noch eine trendige Hochzeitstorte konnte euch überzeugen? Kein Problem, es gibt leckere Alternativen zur Hochzeitstorte:

Die Feier bekommt noch eine zusätzliche individuelle Note, wenn ihr eure Hochzeitsdeko selber basteln könnt und Eheversprechen vortragt. Worauf ihr euch als Hochzeitspaar auch immer einigt: Eure Hochzeitsfeier wird so oder so ein wunderschönes Erlebnis!

Videotipp: Hochzeitsplanung einfacher gestalten – Dank neuer Apps!

Hochzeitsplanung einfacherer gestalten - Dank neuer Apps!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel