Rosenhochzeit: Bedeutung, Geschenke und Outfits

Die Rosenhochzeit wird meistens groß gefeiert – zurecht! Wir zeigen dir schöne Geschenkideen, SprĂŒche und geben dir Inspiration fĂŒr dein Outfit!

Bedeutung der Rosenhochzeit

Rosenhochzeit feiern die Eheleute am 10. Hochzeitstag (hier findest du eine Übersicht der Hochzeitstage). Warum gerade Rosen? Rosen als Symbol der Liebe wĂŒrden ja zu jedem Hochzeitstag passen. Doch Rosen sind nicht nur ein romantisches Bild, mit ihren Dornen stehen sie auch symbolisch fĂŒr die Herausforderungen der Eheleute in den vergangenen zehn Jahren – die sie gemeinsam gemeistert haben.  

Rosenhochzeit: die BrÀuche

Ein gĂ€ngiger Brauch zur Rosenhochzeit ist, die EingangstĂŒr des Jubelpaares mit einem Kranz aus Rosen zu schmĂŒcken. Es ist ebenso Tradition, dass der Ehemann seiner Frau 10 rote Rosen schenkt (andersherum ist es natĂŒrlich genauso möglich 😉). Auch das Pflanzen eines Rosenstocks im Garten ist Brauch.

Rosenhochzeit: die Torte

Der 10. Hochzeitstag ist fĂŒr gewöhnlich das erste JubilĂ€um, das grĂ¶ĂŸer gefeiert wird. Da darf eine leckere Torte nicht fehlen – und die ist natĂŒrlich mit Rosen verziert! Hier findest du zwei schöne Ideen fĂŒr eine Torte zur Rosenhochzeit:

Rosenhochzeit: Geschenkideen

Bei einer Rosenhochzeit sind Geschenke mit dem Symbol des HochzeitsjubilÀums gebrÀuchlich, das kann sein:

  • Rosenlikör
  • Rosenstock
  • Geschirr mit Rosenmotiv
  • Kerzen mit Rosenduft
  • Textilien mit Rosenmotiv (Tischdecke, Kissen, BettwĂ€sche)
  • Geldschein als Rose gebastelt
  • Rosenbox (haltbar gemachte Rosen)
  • Selbstgemachte Schokolade mit essbaren RosenblĂ€ttern
  • Selbstgemachte Seife mit RosenblĂ€ttern

Geschenke ohne Rosensymbol

  • Personalisierte Sekt- oder WeinglĂ€ser
  • Rote Vase mit Blumenstrauß
  • Personalisierte Kerze
  • Selbstgeschriebenes Gedicht vortragen
  • Geldgeschenk

Geschenkideen fĂŒr das Ehepaar untereinander

  • Strauß mit Rosen
  • SchmuckstĂŒcke aus Rosenquarz
  • Parfum mit Rosennote
  • Erlebnisgeschenk

Welches Kleid zur Rosenhochzeit?

Was soll ich bloß zur Rosenhochzeit anziehen, fragst du dich? Die Rosenhochzeit wird gerne grĂ¶ĂŸer gefeiert, mit Familie, Freunden, Bekannten und Nachbarn. Bei so einem schönen JubilĂ€um ist eine festliche Garderobe angemessen. Je nach gewĂŒnschtem Dresscode kann diese natĂŒrlich lockerer oder schicker ausfallen. Wir haben dir ein paar schöne Outfits mit Kleidern & Co. zusammen gestellt.

Rosenhochzeit: SprĂŒche und Gedichte

Das perfekte Kleid und Geschenk hast du gefunden, jetzt brauchst du nur noch ein passenden Spruch oder ein schönes Gedicht fĂŒr die GlĂŒckwunschkarte. Lass dich von diesen Ideen inspirieren:

"Mit der Ehe verhÀlt es sich so wie mit einer Rose: Sie braucht viel Pflege und Aufmerksamkeit. Sonst verwelkt sie." (unbekannt)

"10 Jahre seid ihr miteinander durch dick und dĂŒnn gegangen – das verdient besondere Anerkennung. Herzlichen GlĂŒckwunsch zur Rosenhochzeit!" (unbekannt)

"Zehn Jahre sind vergangen, da ihr zum Traualtar gegangen. Wie im Flug verrann die Zeit, nun ist es wieder mal soweit: Wir gratulieren euch von Herzen und zĂŒnden an die bunten Kerzen, wĂŒnschen euch mit vielen Rosen ein erneutes wildes Liebestosen! Und wenn einmal die Dornen stören, so lasst euch nicht betören. Denn fĂŒrwahr: Ihr seid ein tolles Paar – bleibt schön fröhlich also Jahr um Jahr." (unbekannt)

"Zehn Jahre, eine stolze Zahl!

Den Rosenstrauß nehmt hin.

Wie euer LiebesglĂŒck so schön,

blĂŒht auch die Blumenkönigin.

Kein Rosenstock ist ohne DornÂŽ

auch wenn das nicht gefÀllt.

Und eine Ehe ohne Sorge,

gibtÂŽs nicht auf dieser Welt.

Die Rose sei euch weiterhin,

ein edles Liebeszeichen.

So wie die Blumenkönigin,

soll blĂŒhen euch,

das GlĂŒck fĂŒr alle Zeiten." (unbekannt)


"Nach zehn Ehe-Jahren ist es soweit:

Man feiert das JubilÀum der Rose.

Da blickt man zurĂŒck auf das Leben zu zweit

und erkennt: Fast ging's in die Hose!

Doch ohne Dorn' ist keine Ros'

auch wenn das nicht gefÀllt.

Und eine Ehe ohn' kummernes Los,

gibt's nicht auf dieser Welt.

Vor einem Jahrzehnt hat man sich vereint,

bis heut' nicht aufgegeben.

Gemeinsam gelacht und nicht wenig geweint,

will man auch weiter die Ehe (er)leben.

Drum sei die Rose gleich einem Symbol.

Und nicht nur, will man sie betrachten,

gedenke man der bereits gesproch'nen Worte wohl:

Ich will dich lieben, ehren und achten." (Susanne Pilastro)

Und wenn die schöne Feier vorbei ist, kann sich das Paar schon auf die kommenden Ehejahre freuen – und auf die Silberhochzeit und die Goldene Hochzeit 😀. 

Videotipp: Liebe, die ewig hÀlt: Diese Eigenschaft verbindet Paare ein Leben lang!

Spielen mit dem Partner

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel