Candy Bar kann jeder – jetzt wird's salzig! So wird die Salty Bar richtig lecker

Eine Candy Bar für Hochzeit, Geburtstag oder einen anderen feierlichen Anlass? Klar! Wer noch etwas Besonderes sucht, setzt auf eine Salty Bar! Was alles dazu gehört und wie sie gelingt, erfährst du hier!

Candy Bars haben die Hochzeitsgesellschaften im Sturm erobert – wer lieber pikant oder salzig isst, geht dabei oft leer aus. Doch der Trend eine Salty Bar aufzubauen, entweder allein oder ergänzend, ist auf dem Vormarsch. So wird eure Salty Bar zum Erfolg.

Salty Bar – der Hotspot

Ist das Menü oder das Buffet verspeist, sind die Gäste erstmal gesättigt. Doch wer tanzt, feiert und vielleicht das eine oder andere Glas Wein, Sekt oder Bier trinkt, dem ist nach etwas zu knabbern! Dementsprechend präsent sollte die Salty Bar verortet sein. Ein Ort, an dem die Gäste oft vorbeikommen und sich gerne aufhalten. Je nach Location kann das bspw. in Buffetnähe sein, neben der Bar, bei der Tanzfläche oder im Außenbereich. Wie auch bei der Candy Bar stellt ihr am besten kleine Papiertüten, Schälchen oder Becher bereit, um die Snacks mitnehmen zu können.

Salty Bar – die Zutaten

Eine Salty Bar besteht grundsätzlich aus salzigen Zutaten. Doch muss nicht alles super salzig sein: würzig, pikant oder in Kombination mit etwas Süßem macht die Salty Bar erst richtig spannend und deckt auch gleich mehrere Geschmäcker ab. Diese Klassiker dürfen natürlich nicht fehlen:

  • Studentenfutter/verschiedene Nüsse (gesalzen, pikant, im Teigmantel)
  • Mandeln
  • Cashewkerne
  • Pistazien
  • Popcorn
  • Chips
  • Brotchips
  • Gemüseschips
  • Nachos mit Dip
  • Cracker
  • Brezeln
  • Salzstangen
  • Gebäckstangen
  • Cheesepops
  • Lakritz
  • Mini-Salamis
  • Oliven

Fünf außergewöhnliche Ideen, an denen deine Gäste bestimmt Gefallen finden, gibt es in der Galerie! Wer möchte stellt noch einen Spender mit Limonade oder einem Wasser-Minze-Mix dazu!

Salty Bar – die Deko

Wenn die Naschereien besorgt sind, müssen diese noch dekorativ präsentiert werden und gleichzeitig praktikabel für die Gäste sein. Diese Utensilien sind die perfekten Helfer:

  • Glas-Vorratsdosen in verschiedenen Größen
  • Etageren
  • Schälchen
  • Holzbrett und Messer für Käse
  • Brotkorb
  • Schaufeln
  • Zucker-/Zangen
  • Aufkleber, Girlanden oder kleine Aufsteller für die Beschriftung
  • Servietten
  • Papiertüten, kleine Teller, Becher oder Schälchen für die Gäste
  • Optional: Nostalgische Popcorn-Maschine

Neben den Leckereien will auch die Deko wohl überlegt sein. Die Salty Bar an den Rest Hochzeitsfarben und dem -stil anzupassen ist ideal und macht es insgesamt stimmig. Für hübsche Deko kannst du zurückgreifen auf:

  • Vasen
  • Girlanden
  • Fähnchen (Deko-Picker)
  • Streudeko
  • Figuren passend zum Hochzeitsmotto
  • Lichterketten
  • Dekogläser mit Lichterketten
  • Weinkisten
  • Flaschen als Kerzenhalter
  • Blumen/Sukkulenten
  • Wimpelketten
  • Schiefertafeln

Hast du kein bestimmtes Motto findest du hier ein paar schöne Inspirationen:

Salty Bar – Lust auf mehr

Nicht nur zu einer Hochzeit, auch zu anderen Gelegenheiten wie Geburtstags- oder Jubiläumsfeiern freuen sich Gäste über eine Salty Bar. Wer möchte, kombiniert die Salty Bar mit einer süßen Candy Bar – um wirklich alle abzuholen!

Alternativ haben auch diese Trends die Herzen von Brautpaaren, Geburtstagskindern und anderen Feiernden erobert:

  • Gin Bar
  • Whisky Bar
  • Icecream Bar
  • Donut Bar (auch Donut Wall)
  • Popcorn Bar
  • Saftbar
  • Chocolate Bar

Wie klappt das Heiraten im Ausland, wie gelingt die perfekte Gartenhochzeit und welche Vorteile hat eine Freie Trauung? Mehr dazu auf unserer Themenseite Heiraten ❤️. 

Bei der Planung einer Hochzeit kann das Brautpaar viel Hilfe und Tipps gebrauchen. In der Brigitte Community können sich Paare, Gäste & Co. rund um das Thema Hochzeiten austauschen!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Neuer Inhalt