Dieser Hochzeitsschwur gilt einer ganz besonderen kleinen Lady

Ein ausführliches Liebes-Gelöbnis ist auf einer amerikanischen Hochzeit nichts Ungewöhnliches - dieser Bräutigam überraschte die Gäste mit einem besonders bewegenden Hochzeitsschwur.

Brian Scott, Rennfahrer aus Idahoe, war schon recht bald klar, dass diese Whitney Kay, mit der ihn Freunde bekanntgemacht hatten, die Liebe seines Lebens ist. Doch nicht nur Whitney hatte es ihm angetan - auch ihre Tochter Brielle aus erster Ehe hatte schnell einen Platz in seinem Herzen gefunden und in ihm echte Vatergefühle geweckt.

Daher sorgte er am Tag seiner Hochzeit für eine ganz besondere Überraschung: Nachdem er, wie bei amerikanischen Hochzeiten üblich, Whitney seine Liebe beteuert hatte, kniete er sich plötzlich zu seiner Stieftochter herab.

"Brielle, kann ich dir mal was sagen?" Die Kleine nickt überrascht. "Ich verspreche dir, dich immer an der Hand zu halten, mit dir die Straße herabzuspringen und deinem Leben Trost zu spenden." Die ersten Gäste weinen, und auch Brian kommen beim Sprechen die Tränen. "Ich schwöre, dass ich mit dir vor dem Essen bete, ich verspreche dir abends Geschichten vorzulesen und dich immer ins Bett zu bringen. Ich gelobe, dir durch meine Beziehung zu deiner Mutter zu zeigen, wie ein Mann mit einer Frau umgehen sollte. Und mehr als alles andere gelobe ich, dich zu beschützen, für dich zu sorgen und dich immer lieb zu haben."

Video: Gelöbnis für Stieftochter (ab Minute 4:13)

Nicht nur die Braut ist von dieser Hingabe gerührt - im Netz haben sich schon knapp eine Million Menschen das Hochzeitsvideo angesehen.

Ja, stimmt: Das Ganze ist aus europäischer Perspektive ganz schön dick aufgetragen. Aber wichtiger ist die Absicht hinter dem Schwur: Dass sich ein Stiefvater so emotional und öffentlich zu seiner "neuen" Tochter bekennt, ist ein tolles Signal - das nicht nur Braut Whitney zu Recht jubeln lässt.

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3