VG-Wort Pixel

"Introvert Hangover" Wie dir dein Körper sagt, dass du mehr Ruhe brauchst

Wenn die Gesellschaft von Mitmenschen eher auslaugt als bestärkt, könntest du unter einem "Introvert Hangover" leiden.
Mehr
Manchmal ist einfach Schluss, dann sind sie leer: die sozialen Batterien. Wenn uns das Miteinander eher auslaugt als Spaß macht, kann uns unser Körper eindeutige Signale senden, dass es Zeit für eine Pause wird.

Sich mit Freund:innen oder der Familie zu treffen, gemeinsame Spaziergänge machen oder alle zu einem Spieleabend versammeln, kann uns dabei helfen, den Alltagsstress hinter uns zu lassen und mal abzuschalten. Manchmal lösen soziale Interaktionen aber auch das genaue Gegenteil aus – und wir fühlen uns erschöpft, schlapp und müde.

Wie sich ein "Introvert Hangover" anfühlt und was du tun kannst

Ein "Introvert Hangover" fühlt sich oft wie ein ordentlicher Kater nach einem feucht-fröhlichen Abend an. Einige Anzeichen können schon währenddessen auftreten, andere zeigen sich erst, wenn du wieder allein zu Hause bist. Wie dir dein Körper sagt, dass du unter einem "Introvert Hangover" leidest und vielleicht etwas mehr Ruhe brauchst, siehst du im Video.

Verwendete Quelle: wienerin.at

Brigitte

Mehr zum Thema