Umfragen zeigen: Wer auf dieser Bettseite schläft, ist glücklicher

Es geht doch nichts über einen guten Schlaf! Und genau deshalb sollten wir Umfragen zufolge "die gute Bettseite" nicht zu leichtfertig unserem Partner überlassen ... 

Links oder rechts? Näher an der Tür oder am Fenster? Mit oder ohne Wand neben sich? Die richtige Schlafposition zu finden, ist gar nicht so einfach. Doppelt kompliziert wird es, wenn man sich dann auch noch zu allem Überfluss mit einem Partner einigen muss – der im schlimmsten Fall die gleichen Präferenzen hat wie man selbst.

Aber ist es nicht letztlich egal, auf welcher Seite wir liegen, solange der Richtige neben uns schläft (und sich die Zähne geputzt hat, bevor er ins Bett gestiegen ist)? Anscheinend nicht! Jedenfalls legen uns sowohl Feng-Shui-Experten als auch unterschiedliche Studien nahe, dass es eine bessere und eine schlechtere Seite gibt. Oh je ...

Linksschläfer sind glücklicher 

So hat unter anderem eine viel zitierte Befragung von 3.000 Erwachsenen im Auftrag der Hotelkette "Premier Inn" ergeben, dass Menschen, die auf der linken Seite des Bettes schlafen, morgens besser aus den Federn kommen und erholter sind. Außerdem gaben in der Umfrage mehr als ein Viertel der teilnehmenden Linksschläfer an, eine positive Lebenseinstellung zu haben und sich seltener gestresst und unglücklich zu fühlen, während das von den Rechtsschläfern nur knapp ein Fünftel von sich behaupten mochte. Zufall? Vielleicht. Doch eine weitere Umfrage aus Großbritannien, mit 1.000 Teilnehmern, kam 2015 zu dem gleichen Ergebnis: Linksschläfer sind im Schnitt ausgeglichener als Rechtsschläfer

Das sagt Feng Shui

Auch Feng-Shui-Experten sind in der Regel ganz und gar nicht der Meinung, dass es wumpe ist, auf welcher Bettseite wir schlafen. Allerdings ist ihre Empfehlung oftmals differenzierter als die Umfrage-Ergebnisse. So rät beispielsweise die Wienerin Riccarda Larcher auf ihrer Website dem Mann links zu schlafen, der Frau rechts. Weil die rechte Körperhälfte des Mannes seine Yang-Seite sei und diese möglichst nah am Yin der Frau liegen soll. So ergänzen sich Mann und Frau im Schlaf am besten. Interessant! Stellt sich bloß die Frage, was homosexuelle Paare damit anfangen sollen.🤷‍♀️ 

Doch egal, was Umfragen und Feng Shui sagen, am Ende sind wohl sowieso andere Kriterien deutlich relevanter für unsere Schlafqualität als die Frage, auf welcher Bettseite wir liegen. Wer mit einem schlechten Gewissen oder 24 unerledigten To Dos ins Bett geht, wird weder links noch rechts besonders gut schlafen. Außerdem spielt sicherlich die Gewohnheit eine große Rolle. Wer seit Jahren auf der rechten Seite schläft und damit klarkommt, wird sich links erstmal unwohler fühlen als rechts. Aber im Zweifelsfall spricht ja nichts dagegen, sich abzuwechseln oder zumindest mal die andere Perspektive auszuprobieren. Und wenn schon nicht im Bett, dann zumindest in anderen Lebensbereichen.😉

Videotipp: Katze ertappt! Mann stellt nachts Kamera auf – und traut anschließend seinen Augen nicht

Nachtaufnahme: Er traut seinen Augen nicht als er seine Katze sieht!
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Neuer Inhalt