15 Sätze, die Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch nicht hören wollen

Manche Menschen können einfach keine Kinder bekommen, auch wenn sie es sich noch so sehr wünschen. Diese gut gemeinten Sätze schmerzen dann besonders. Was man stattdessen sagen könnte.

1. Wenn ihr aufhört, es zu versuchen, klappt es bestimmt.

Ach, so geht das? Warum hat das nicht schon jemand früher gesagt?

Was man stattdessen sagen könnte: "Wie geht es dir? Wie laufen die Behandlungen?" Echtes Interesse ist immer besser als Standardsprüche. Offene Fragen geben dem Gegenüber die Möglichkeit, einfach zu erzählen - oder auch nicht.

2. Warum adoptiert ihr nicht einfach?

"Es gibt doch genug Kinder, die sich eine Familie wünschen, aber keine haben." Das ist oft der zweite Satz, der folgt. Aber es gibt auch Paare, die sich nicht für eine Adoption qualifizieren oder diese Möglichkeit für sich schon ausgeschlossen haben.

Was man stattdessen fragen könnte: "Wäre eine Adoption überhaupt eine Möglichkeit für euch, über die ihr schon mal nachgedacht habt?" Eine Frage, die nicht impliziert, dass es doch die einfachste Möglichkeit ist, mit dem Thema umzugehen, sondern Interesse zeigt.

3. Wäre es nicht langsam an der Zeit, die Hoffnung aufzugeben?

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und wann es an der Zeit ist, die Hoffnung aufzugeben, bestimmen einzig und allein die Beteiligten. Auch wenn das eine schwere Entscheidung ist.

Was man stattdessen sagen könnte: "Was denkst du, was der nächste Schritt ist?" Eine neutrale Frage, die nicht impliziert, dass es mal so langsam an der Zeit für dieses oder jenes wäre.

4. Es soll vielleicht einfach nicht sein ...

Genau DAS wollen Frauen mit einem unerfüllten hören. Natürlich nicht!

Was man stattdessen sagen könnte: "Ich denk ganz fest an dich/euch und schicke gute Gedanken in den Kinderwunsch-Himmel, damit euer Wunsch in Erfüllung geht." Ja, es klingt kitschig, aber in solchen Situation tut Kitsch gut.

5. Mit Kindern ist es auch nicht nur schön.

Nee, bestimmt nicht. Aber das hat auch niemand behauptet. Das muss jeder für sich selbst rausfinden. Nur wenn man kein Kind bekommen kann, kann man diese Erfahrung leider nicht machen.

Was man stattdessen sagen könnte: "Ganz im Ernst: Kinder sind die Pest, aber sie machen das Leben auch wunderschön." Lieber bei der Wahrheit bleiben - und zwar bei der ganzen. Mit Kindern ist es schön, aber nicht immer. Und je nachdem, wie das Gegenüber drauf ist, kann man vielleicht auch für einen Moment über die ganze Situation lachen. Aber dafür muss man sich wirklich gut kennen.

6. An wem liegt es denn?

Gegenfrage: Spielt das eine Rolle? Nein, niemand hat schuld daran, dass es nicht klappt. Diese Frage am besten komplett streichen.

7. Das wird schon werden.

Der Satz, wenn man gar nicht weiß, wie man reagieren soll. Hier würde eher passen: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

8. Es könnte noch schlimmer sein. Immerhin bist du nicht todkrank.

Ja, natürlich kann alles immer schlimmer sein. In unzähligen Ländern dieser Welt herrscht Krieg. Aber das macht diese persönliche Tragödie auch nicht besser. Ein unerfüllter Kinderwunsch schmerzt - auch wenn es vielen anderen Menschen auf der Welt schlechter geht.

Was man stattdessen sagen könnte: Den unerfüllten Kinderwunsch einer Person sollte man auf keinen Fall kleinreden - oder versuchen, vermeintlich schlimmere Szenarien aufzumachen. Am besten hält man sich von diesen Sätzen komplett fern.

9. Ihr habt doch noch euch. (Das ist doch auch was.)

Natürlich haben wir uns, aber wir würden halt gern mehr als zwei sein. (Und nein, ein Hund ist kein Ersatz.)

Was man stattdessen sagen könnte: "Es tut mir leid!" Ein kleiner Satz, der so viel sagt.

10. Man muss ja heutzutage auch keine Kinder haben.

Man muss gar nichts. Aber wenn man möchte? Dann hilft es leider auch nicht, wenn jemand sagt: Aber heutzutage ist es doch ok, wenn es nicht klappt. Früher hätten die Leute dich doof angeguckt, aber heute, heute ist alles anders. Sicherlich ist das Leid, das Männer und Frauen mit einem unerfüllten Kinderwunsch fühlen, heute genauso groß wie früher. Einzig und allein die Hoffnung, dass die Medizin doch noch eine Möglichkeit findet, ist heute vielleicht größer.

Was man stattdessen sagen könnte: "Ich weiß, viele Menschen sagen, dass man heuzutage ja keine Kinder haben muss, aber ich kann verstehen, dass ihr euch Kinder wünscht. Und es ist einfach scheiße, wenn es nicht klappt."

11. Setzt euch nicht so unter Druck. Dann klappt es bestimmt. Glaubt mir.

Wer sich unter Druck setzt, ist selber schuld. Ach so. Am besten hält man sich von solchen gut gemeinten Ratschlägen fern.

12. Ihr habt noch alle Zeit der Welt. Heute kann man ja noch ewig Kinder bekommen.

Na, dann können wir ja jetzt ganz entspannt sein und weiter probieren.

Was man stattdessen sagen könnte: "Ich drücke euch die Daumen, dass es klappt." Besser, als unnötig Zeitdruck aufzubauen.

13. Das klappt bestimmt noch. Warte einfach mal ab.

Abwarten und Tee trinken. Dann kommen auch die Kinder. Gute Strategie!

Was man stattdessen sagen könnte: Statt lang rumzureden: einfach mal etwas unternehmen. Die beste Strategie ist Ablenkung, wenn die Gedanken und das Leben nur um ein Thema kreisen.

14. Kann man denn gar nichts machen?

Die Frage, die Hoffnung machen soll. Funktioniert leider meistens gar nicht.

Was man stattdessen sagen könnte: "Was gibt es denn für Möglichkeiten?" Jemanden zum Reden zu haben hilft. Gerade in schwierigen Situationen. Im Gespräch auf offene Fragen setzen und sich alles mal in Ruhe erklären lassen.

15. Ihr dürft die Hoffnung nicht aufgeben.

Der Klassiker, der einen wieder frohen Mutes in die Zukunft blicken lassen soll. Denn es gilt ja schließlich: Ende gut, alles gut.

Was man stattdessen sagen könnte: "Ich wünsch mir für euch, dass es klappt. Und drücke euch die Daumen." Gute Wünsche sind besser als gut gemeinte Ratschläge.

Themen in diesem Artikel

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Also bitte... Manchmal muss man die Wahrheit auch ertragen können.

    Ich möchte mich als Gesprächspartner nicht ständig verbiegen müssen und immer alles in Samt packen. Freundschaft heißt vor allem eins: (freundliche) Ehrlichkeit!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    eine dieser Listen, bei dem man also als nicht-Betroffene wieder alles nur falsch machen kann...und die einfach so sinnlos sind wie mittlerweile der gesamte Internetauftritt von Brigitte. Was darf man denn - nach einpacken aller Worte in Samt - überhaupt sagen? Was sage ich einer Freundin, die seid 10 Jahren ERFOLGLOS sich von Ärzten wie eine Weihnachtsgans ausnehmen lässt? Deren Leben zwischen den Hormonbehandlungen entgleitet? Mach weiter? Ist Deine Sache? Nein, als Freundin sage ich: HÖR AUF MIT DEM MIST, du gehst vor die Hunde. Noch einen Abgang, und Du schneidest Dir die Pulsadern auf. Ja, man kann auch ohne Kinder glücklich werden.
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Genau diese Fragen haben mich auch immer genervt! Warum es nicht klappt weiß man manchmal einfach nicht und auch wenn es Freunde oder Bekannte zum 10 mal Fragen kann man diese Frage nicht beantworten. Das haben unsere Freunde nur leider nie Verstanden, bis auf meine beste Freundin. 3 Jahre blieben wir kinderlos. Sie bot uns Ihre Hilfe nachdem Sie sah das uns die Situation langsam belastete. Sie war Studentin und machte zu dem Zeitpunkt ein Praktikum in einem Krankenhaus mit angrenzendem Kinderkrankenhaus. Sie ist echt die beste! Sie fragte dort viele Ärzte was Sie denken was helfen könnte. Ein Arzt meinte dann Clavella wäre eine Option. Das besorgte Sie mir gleich. Nach Absprache mit meinem Gyn nahm ich es dann auch und wurde nach nur 2 Monaten Schwanger. *.* Ich konnte es echt kaum fassen. Ohne diese Hilfe würden wir wahrscheinlich jetzt noch vergeblich auf den positiven Test warten. Also anstatt solche Kommentare zu kommen lieber Helfen liebe Freunde und Bekannte!

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

15 Sätze, die Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch nicht hören wollen

Manche Menschen können einfach keine Kinder bekommen, auch wenn sie es sich noch so sehr wünschen. Diese gut gemeinten Sätze schmerzen dann besonders. Was man stattdessen sagen könnte.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden