Das ABC der Gefühle: Interesse

Ich werde fast immer erst dann bemerkt, wenn ich weg bin. Ich werde sträflich unterschätzt. Wenn Menschen mich verloren haben, werden sie apathisch und melancholisch, wissen nicht mehr, was sie wollen, und können das, was sie eventuell wollen könnten, nicht angehen. Und kommen sogar morgens nicht mehr aus dem Bett.

Dann merken sie, was sie an mir haben. Ich bin das Gefühl der Zuwendung, ich bin das Gefühl der Motivation, der Startknopf des Lernens, des Handelns und der Begegnungen. Ich bin das Gefühl, das allem eine Richtung gibt. Oh ja, ohne diese Richtung dreht sich alles immer gleich im Kreis herum. Ich kann allem Kraft und Dynamik geben, indem ich mich steigere. Dann werde ich zur Neugier bis hin zur Leidenschaft.

Dann werde ich auch wahrgenommen. Aber so, wenn ich einfach nur bin, wie ich bin, werde ich oft ignoriert. Wie die alte Uhr, die so selbstverständlich im Wohnzimmer steht, dass sie erst auffällt, wenn sie weg ist. Manchmal habe ich da wirklich Lust, ein bisschen zu verschwinden. Nur ganz kurz, damit ich auffalle. Um dann gleich wiederzukommen. Aber "ein bisschen" klappt nicht. Zum Verschwinden brauche ich die Angst oder die Scham, die Gewohnheit oder die Resignation. Und wenn die erst einmal eingetroffen sind, machen sie sich unverschämt breit. Dann muss ich kämpfen, um meinen Platz wieder zu bekommen.

Es gelingt also nicht, auf mich aufmerksam zu ma¬chen, indem ich mal eben verschwinde und wiederkomme. Also bitte: Beachten Sie mich und unterstützen Sie mich. Ich brauche doch wirklich wenig, nur Beachtung und Akzeptanz, das reicht mir schon.

Ignoranz hasse ich, sie ist mein Tod. Wenn ich übersehen werde, wie ich Menschen motiviere, sich für dies und jenes zu interessieren, dann kränkt mich das. Aber wenn diese Menschen, die ich motiviere, mit ihrem Sichinteressieren ins Leere gehen, dann kann mich das ruinieren. Wenn diese Menschen dann aufgeben, habe ich keine Chance. Deswegen meine inständige Bitte: Wertschätzen Sie mich. Interessieren Sie sich für mich!

Wenn Gefühle reden könnten... zurück zum Interview

Mehr Gefühle finden Sie in:

Das ABC der Gefühle Udo Baer/ Gabriele Frick-Baer Beltz 14,90 Euro

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Das ABC der Gefühle: Interesse

Ich werde fast immer erst dann bemerkt, wenn ich weg bin. Ich werde sträflich unterschätzt. Wenn Menschen mich verloren haben, werden sie apathisch und melancholisch, wissen nicht mehr, was sie wollen, und können das, was sie eventuell wollen könnten, nicht angehen. Und kommen sogar morgens nicht mehr aus dem Bett.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden