"Faces of Depression" – Gesichter einer Krankheit

Das Fotoprojekt "Faces of Depression" versucht der Krankheit ein Gesicht zu geben. In berührenden Bildern zeigt der Fotograf Manfred Jasmund Betroffene, die sich ihrem inneren Dämon stellen, und welche Auswirkungen die Depression auf ihre Seele hat.

Vor zwei Jahren wurde die Idee zu dem Projekt geboren. Anfänglich aus Zorn über die Ignoranz und Arroganz gegenüber an Depression erkrankten Menschen entstanden, entwickelte sich die Idee schnell zu einem Herzensprojekt des Fotografen, das für mehr Verständnis und Achtsamkeit gegenüber Betroffenen wirbt.

Mehr über das Projekt "Faces of Depression" und den Fotografen erfährst du auf seiner Facebookseite und auf Instagram.


SuLa
Themen in diesem Artikel