Blinde Frau sieht ihr Baby zum ersten Mal

Eine blinde Frau kann dank einer High-Tech-Brille wieder sehen - der erste Blick der jungen Mutter fällt auf ihr neugeborenes Baby.

Kathy Beitz hat kaum Sehkraft, seit ihrer Kindheit gilt sie offiziell als blind. Doch eine neue High-Tech-Brille, eine sogenannte eSight-Brille, ermöglicht es nun, dass Menschen mit sehr wenig Sehkraft wieder etwas erkennen können.

Die Brille, die umgerechnet mehr als 13.000 Euro kostet, kann sich die Amerikanerin nicht leisten. Doch zur Geburt ihres Sohnes erfüllte die Herstellerfirma ihr einen Traum. Sie lieh der jungen Mutter die Brille für einen Tag. Kathy Beitz ist sichtlich gerührt, als sie ihren Jungen sieht. "Das erste Baby, das ich sehe, ist mein eigenes", sagt sie erfreut im Video, das ihre Schwester ins Netz gestellt hat. "Ich finde, er sieht aus wie wir".

Auch Kathys Schwester ist fast blind. Gemeinsam versuchen sie nun, Geld zu sammeln, damit sie und andere Blinde sich die Brille kaufen können (http://makeblindnesshistory.com).

Unsere Empfehlungen