Endlich entspannt leben - diese 10 Tipps haben wir von Buddha

Seine Lehre begründete eine Weltreligion - aber sie hilft uns auch im Kleinen, den Stress des Alltags loszulassen und zu entspannen. Die 10 wichtigsten Tipps des großen Meisters.

1. "Niemand rettet uns, außer wir selbst. Niemand kann und niemand darf das. Wir müssen selbst den Weg gehen."

Diese Botschaft tut manchmal weh, aber sie stimmt. Die Probleme, die wir haben, können wir nur selber lösen. Es gibt ständig Streit mit dem Partner? Wechselt eure Haltung, lasst euch auf eine andere Sichtweise ein. Im Job hält mich mein Chef klein? Dann sucht das Gespräch oder macht euch auf den Weg, eine neue Herausforderung zu finden. Es ist besser etwas anzustupsen als etwas auszuhalten.

2. "Verlieren kann man nur das, woran man sich klammert."

Oh weh, das Loslassen. Aber die Dinge, die wir verbissen wollen, flutschen als Erstes weg. Der Partner soll bitte den Tisch genauso abräumen, wie ihr das möchtet? Und mit anderen Frauen soll er auch nicht flirten? Diese Gedanken sind sichere Wege, um das zu verlieren, was euch wichtig ist. Wer loslassen und die Dinge so annehmen kann, wie sie kommen, erlebt größeres Glück. Das wusste schon Buddha.

3. "Du wirst morgen sein, was Du heute denkst."

"Die Gedanken sind frei, keiner kann sie erraten." Diese alte Liedzeile stimmt und trotzdem widerspricht sie nicht dem Rat, den Buddha uns gegeben hat. Denn unsere Gedanken formen irgendwann unsere Worte. Und unsere Worte werden schließlich unsere Handlungen. Wer also in einer Negativ-Denk-Spirale steckt, sollte versuchen, hin und wieder den Stopp-Knopf zu drücken.

4. "Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment."

Lebe im Hier und Jetzt, denn das ist unser Leben. Leider vergessen wir das viel zu oft und stecken entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft fest.

5. "Jedes Leben hat sein Maß an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen."

Natürlich liebt niemand den Schmerz und die Enttäuschungen, die er im Leben erlebt hat. Aber ohne sie würde unsere Seele keine Tiefe bekommen. Und diese Tiefe brauchen wir, um zu reifen.

BALLOON - MEDITIEREN PER APP

Apropos Achtsamkeit: Möchtest du Meditieren lernen? Das geht ganz einfach per App! Balloon zeigt es dir Schritt für Schritt. Hier kannst du direkt mit einem kostenlosen Meditationskurs starten 🧘‍♀️

6. "Groll mit uns herumtragen ist wie das Greifen nach einem glühenden Stück Kohle in der Absicht, es nach jemandem zu werfen. Man verbrennt sich nur selbst dabei."

Was wir in die Welt hinaustragen, kommt auch zu uns zurück. Also sollte man sich Wut und böse Absichten gleich sparen. Zugegebenermaßen ist das schwer, aber ein Versuch ist es wert.

7. "Das beste Gebet ist Geduld."

Noch so eine Herausforderung. Aber, wer die Dinge mit Geduld reifen lassen kann, ist eindeutig im Vorteil. Nach 20 Absagen folgt vielleicht der Traumjob. Zum 51. Date kommt endlich der nette Typ und der Streit mit den Eltern legt sich nach Wochen doch noch. Man sollte nichts erzwingen oder zu früh aufgeben, meint Buddha.

8. "Das Herz kennt den Weg."

Was für ein wunderschöner Satz. Buddha will uns damit sagen, dass es besser ist, auf sein Herz zu hören als auf seinen Verstand. Denn oft wissen wir instinktiv, was für uns richtig ist. Wir vertrauen uns nur nicht immer.

9. "Es ist besser, gut zu reisen, als anzukommen."

"Der Weg ist das Ziel", sagt Buddha. Was er meint, ist, dass wir nicht lösungsfixiert sein, sondern den Prozess genießen sollen. Also die Vorfreude auf den Urlaub, das Geschenkekaufen vor Weihnachten oder die Vorbereitungen auf das Essen mit Freunden. Es zählt nicht nur das Ergebnis, denn das Leben ist kein Management-Seminar.

10. "Erfülle deinen Geist mit Mitgefühl."

Das hat Buddha gesagt, lange bevor es Wörter wie "Empathie" oder "emotionale Intelligenz" gab. Er lehrt uns, dass es wichtig ist, auf die Bedürfnisse seiner Mitmenschen eingehen zu können, zu fühlen, was das Gegenüber wirklich bewegt. Denn nur so erreichen wir die Herzen der anderen und die anderen unseres.

be
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen