So sehen die süßen Jungs aus den 90ern HEUTE aus!

Standet ihr auch mal in der ersten Reihe von "Echt"? Und habt keine Folge von "Beverly Hills 90210" verpasst? Das machen die Traummänner aus unsere Jugend heute.

Wir denken gerne an die Zeit zurück, in der Bauchfrei-Trägertops und Plateau-Schuhe in waren, wir stundenlang am Gameboy hingen und Sailormoon geguckt haben. Am liebsten aber erinnern wir uns an die Poster, die an unseren Wänden hingen. Ob Solo-Sänger, Boybands oder Schauspieler - unsere Traummänner waren immer bei uns - und sie waren das letzte, auf das wir blickten, bevor wir einschliefen. Hach, war das schön! Lasst uns gemeinsam ein bisschen in Erinnerungen schwelgen und mal sehen, was aus unseren einstigen Idolen geworden ist. Klickt einfach auf die Bilder und seht selbst!

Brief an alle "hässliche Frauen"

Hach, die langen Haare und dieses Lächeln! Wer erinnert sich nicht an den schnuckeligen Gil Ofarim (33), der uns mit seinem Hit "Round 'n' Round (It Goes)" zum Kreischen brachte? Ganz abgetaucht war er nie. Zwischenzeitlich versuchte er sich als Schauspieler (zum Beispiel bei GZSZ) und sang den Soundtrack für Walt Disney's "Triff die Robinsons" und "Verwünscht". So richtig im Rampenlicht stand er aber erst wieder, als er 2012 plötzlich bei "The Voice of Germany" auf der Bühne stand. Wir alle so "Waaaas, das ist GIL?" Ja, das war er! Und zwar nicht mehr süß, sondern erwachsen - und richtig heiß! Gewonnen hat Gil die Show leider nicht, der Musik ist er aber treu geblieben. Jetzt probiert es sich in einem neuen Genre aus: Im Juli singt er in Magdeburg im Musical "Hair". Wer jetzt glaubt, da wär noch was zu holen, den müssen wir aber leider enttäuschen: Gil ist super happy mit seiner Frau und seinem kürzlich geborenen Sohnemann.

Ob "Wir haben's getan", "Junimond" oder "Weinst du" - die Flensburger Gruppe "Echt" hat in den 90ern jede Menge Ohrwürmer produziert. Und niedlich waren die Jungs auch noch! Besonders Sänger Kim Frank (33) hatte es uns angetan: erst wasserstoffblond, später mit cooler Halblang-Mähne! Doch trotz des großen Erfolgs trennte sich die Band 2002. Wie schade! Danach tauchte Kim noch in "NVA" als Schauspieler auf und landete 2007 noch einmal mit "Lara" eine Single in den Top-20 der Charts. Und jetzt? Heute macht Kim Kurzfilme und Musikvideos, etwa für Adel Tawil, Sido oder Andreas Bourani. Übrigens: Nicht alle Bandmitglieder blieben der Branche treu. Sein Bandkollege, der Schlagzeuger Florian Sump zum Beispiel ist jetzt Kindergärtner in Hamburg ...

Dieses freche, niedliche Lächeln ... Keinem stand das so gut wie Oliver Petszokat (37), der in der Serie "GZSZ" berühmt wurde und 1998 mit seinem Grönemeyer-Cover "Flugzeuge im Bauch" einen riesen Hit landete. Ein Jahr später stieg er aus der Serie aus - für viele Fans ein großes Drama. Mit der Zeit verschwand er immer mehr aus dem Rampenlicht. Zuletzt war er in der Sendung "Die tierischen 10" auf Vox zu sehen. Oli ist inzwischen verheiratet und hat einen 17-jährigen Sohn. Ja genau, der Bengel ist schon 17! 2012 hat er außerdem einen Hundekost-Laden namens "Stöckchen’s Delikatessen" in Köln eröffnet. Und wie geht es weiter? Mit einem Comeback! Im Mai veröffentlicht er nach 12 Jahren Musikpause sein neues Album. Na, da sind wir mal gespannt ...

Wenn wir an Mark Owen (44) denken, erinnern wir uns eigentlich nur an ein Wort: kreisch! Welches Mädel hatte in den 90ern kein Poster von ihm in seinem Zimmer hängen? 1996 dann der große Schock: "Take That" machen Schluss! Weinende Fans, zerstörte Träume und Verzweiflung blieben zurück. Umso großer war die Freude, als die Band 2005 ein Comeback startete. Mit "Patience" landeten sie sogar an der Chartspitze. Auch heute gibt es "Take That" noch - allerdings nur in einer Dreierkonstellation: Mark tritt noch zusammen mit Gary Barlow und Howard Donald auf. Das Trio sang zum Beispiel den Titelsong zum Film "Kingsman-The Secret Service". Privat ging's in den letzten Jahren ziemlich turbulent zu bei Mark: Immer wieder verfiel er dem Alkohol und betrog seine Frau Emma. Die hat ihm - auch wegen der gemeinsamen Kinder - verziehen. Mittlerweile haben sie drei Sprösslinge.

"Beverly Hills 90210" hatte einfach alles, was das 90er-Mädchenherz brauchte: schöne Jungs, trendy Mode und ganz viel Liebesschnulz. Der Traum unser schlaflosen Nächte: Der niedliche Brandon, gespielt von Jason Priestley (46). Nach seinem Serien-Ausstieg (wir alle erinnern uns noch an diesen traurigen Tag ... ) versuchte er sich weiter als Film- und Serien-Schauspieler (z.B. in "Call me Fritz" oder "Tru Calling -Schicksal reloaded") und Regisseur ("Eine himmlische Familie). So gefeiert wie in den 90ern wurde er aber nie wieder. Heute ist er zum zweiten Mal verheiratet und hat zwei Kinder.

An den "Backstreet Boys" kam wohl kein Mädchen in den 90ern vorbei. Und vom schnuckeligen Fünfer-Gespann ist unser Favorit klar: Blondie Nick Carter (36), der Jüngste im Bunde. Trendige Frisur, blaugrüne Augen, lässige Skater-Kappe - hach ja, der war schon süß! Und jetzt? So ganz war Nick Carter irgendwie nie aus den Medien verschwunden (Und ja, die "Backstreet Boys" gibt es heute immer noch!). Allerdings machte er in den letzten Jahren weniger durch seine Musik als durch seine Drogen- und Alkoholabhängigkeit Schlagzeilen. Nachdem sein Arzt bei ihm eine Herzerkrankung diagnostizierte, stellte Nick sein Leben um: Fitness, gesunde Ernährung und strenger Alkoholverzicht! 2014 heiratete er seine große Liebe Lauren Kitt. Ein Jahr später nahm er in der US-Show "Dancing with the Stars" teil, holte den zweiten Platz und brachte sein drittes Soloalbum heraus. Das letzte, was man von ihm hörte, ist allerdings weniger erfreulich: Im Januar wurde er von der Polizei wegen einer Prügelei verhaftet. Aus dem Softie ist wohl ein echter Draufgänger geworden ...

An der "Kelly Family" mögen sich ja die Geister geschieden haben. Aber wer sie mochte, stand entweder auf Angelo oder - unser Favorit - Paddy (38)! Er sah nicht nur toll aus, sondern hatte auch diese freundliche Art, mit der er auch bei jeder Schwiegermutter hätte punkten können (von den langen Haaren mal abgesehen). Die "Kelly Familiy" musiziert bis heute gemeinsam, aber immer in dünner Besetzung. 2004 zog sich Paddy ganz aus der Öffentlichkeit zurück, um sechs Jahre lang in einem französischen Kloster zu leben. Ohne Musik kann er aber nicht: Vergangenes Jahr schaffte sein Solo-Album "Human" den Sprung auf Platz 3 der deutschen Charts. Paddy ist übrigens glücklich verheiratet und lebt in Bayern.

Wann immer wir in den 90ern schwimmen waren, wir hatten eigentlich immer einen Wunsch: von David Charvet (43) aus den Fluten gerettet zu werden. Denn wie er als durchtrainierter "Matt" in der Serie "Baywatch" den soften Beachboy gab - das war nicht großes, sondern heißes Kino! Seine damalige Serien-Freundin war - nicht weniger attraktiv - Pamela Anderson. Nach seinem Ausstieg im Jahr 1996 arbeitete er weiter als Schauspieler (zum Beispiel für die Serie "Melrose Place" oder den Film "Green Flash") und machte Musik (vielleicht erinnern sich einige von euch an den Song "Leap of Faith"). Insgesamt veröffentlichte er sogar vier Alben! Seit 2011 ist er mit der Schauspielerin Brooke Burke verheiratet, hat zwei Kinder und ist jetzt unter die Häuslebauer gegangen. Er leitet nämlich die Baufirma "Jones Builders Group", die zu den erfolgreichsten in Los Angelos zählt.

Oh Gott, war der süß! Und dieses Sixpack. Keine Frage, Benjamin Boyce (47) war eindeutig das heißeste Mitglied von "Caught in the Act". 6 Jahre standen die Jungs gemeinsam auf der Bühne - bis 1998 die Trennung bekannt gegeben wurde. Danach wurde es ruhig um Benjamin. Die Singles, die er als Solokünstler herausbrachte, floppten. Erst 2004 hörte man wieder etwas von ihm, als er in der ProSieben-Sendung "Comeback - Die große Chance" teilnahm und den zweiten Platz holte. Und, na klar, im vergangenen Jahr war er im Dschungelcamp zu sehen. Nach Vorwürfen, er habe seine Freundin geschlagen, kündigte RTL allerdings vorzeitig den Vertrag mit ihm. Er bestreitet die Gerüchte bis heute. Wir hoffen, er sagt die Wahrheit ...

Dunkle Haare, dunkle Augen und dann auch noch Surfer. Ja, da konnten wir ja gar nicht anders als zu grölen: "Ralf, ich will ein Kind von dir!" Ganz klar, Ralf Bauer (49) war der süßeste deutsche Serienstar der 90er. Nach dem riesen Erfolg von "Gegen den Wind" war er in vielen deutschen Spielfilmen zu sehen - etwa im "Traumschiff", "Kreuzfahrt ins Glück" oder "Claudia - das Mädchen von Kasse 1". Zwischenzeitig veröffentlichte er fünf Yoga-DVDs - auch irgendwie sexy! Vergangenes Jahr spielte er bei den Karl-May-Spielen den "Old Firehand" und schwang bei "Let's Dance" das Tanzbein - musste aber wegen gesundheitlicher Probleme vorzeitig aufhören. Verheiratet ist der Sänger übrigens nicht. Also Mädels, da geht noch was!

as
Themen in diesem Artikel