VG-Wort Pixel

Dating-Psychologie Was die Drink-Bestellung über dein Date aussagt

Dating an der Bar: Was die Drink-Bestellung über dein Date aussagt
© DisobeyArt / Adobe Stock
Bestellt er einen klassischen Martini? Gönnt sie sich einen fruchtigen Spritzer? Schon bei der Bestellung der Drinks kannst du einiges über dein Date erfahren – wenn du weißt, worauf du achten musst.

Das Licht ist ein bisschen schummerig, die Drinks stark und die Stimmung hoffentlich entspannt: Für das erste Date ist eine schöne Bar einer der beliebtesten Orte. In der lockeren Atmosphäre lernt man sich kennen und schaut, ob es genug Gemeinsamkeiten und noch wichtiger: einen Vibe gibt.

Sag mir, was du trinkst, und ich weiß, wer du bist

Die ersten Anhaltspunkte, was für ein Mensch dir beim Date gegenübersitzt, gibt übrigens schon die Bestellung an der Bar. Denn bestimmte Typen greifen immer wieder zu denselben Getränken. Und wer könnte mehr über die Psychologie solcher typischen Date-Drinks sagen als ein Barkeeper? Deshalb hat das Datingportal "Seeking.com" den Barchef der Hamburger Szenebar "Drilling" befragt. Laurenz Ortlieb gibt interessante Einblicke in die Datingwelt – und die Lieblingsdrinks ganz verschiedener Typen.

Das sagt die Drink-Bestellung deines Dates über den Charakter aus

1. Negroni

Ein Negroni gehört zu den absoluten Klassikern unter den Aperitifs, er braucht drei gute Zutaten: Gin, etwas Campari und roten Wermut. Wer diesen Drink wählt, weiß laut Laurenz Ortlieb genau, was er will – und mehr: "Der Negroni steht für Geschmack und Komplexität." Wer ihn bestellt, oute sich damit schnell als Aficionado, der zugleich mit beiden Beinen im Leben steht.

2. Martini

Wer einen Martini bestellt, weiß laut dem Experten, was er will. Der Klassiker schmeckt sowohl mit Wodka als auch mit Gin. Dazu gehören noch ein Schuss trockener Wermut sowie eine Olive oder Zitronenzeste hinein. "Martinis machen Eindruck", weiß Laurenz Ortlieb. Fans des Drinks haben keine Probleme damit, Entscheidungen zu treffen, und sind in ihrer Art oft zielstrebig und zukunftsorientiert, so der Barkeeper. Vielleicht neigen sie aber auch ein bisschen zum Angeben?

3. Herb Mule

Der Herb Mule ist eine Variante des Cocktail-Klassikers und wird mit einem kräftigen Kräuterlikör, Ginger Beer und einem Spritzer Limette gemixt. Wer einen Herb Mule bestellt, genießt laut Laurenz Ortlieb gern einfache, anregende Konversationen, die aber auch schnell ins Politische umschlagen können. Also Vorsicht beim Date: Hier kann es thematisch direkt etwas tiefer gehen.

4. Spritzer

Spritzer gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Als Basis wird Weißwein oder auch Sekt verwendet. Dazu kommen dann noch beliebige köstliche Fruchtnoten. Wer Spritzer bestellt, liebt es, neue Dinge auszuprobieren. "Je nach Lust und Laune wird es mal süßer oder auch mal herber", erklärt Laurenz Ortlieb. "Aber immer unkompliziert, flexibel und facettenreich." Spritzer-Fans scheinen also die Allrounder unter den Flirtwütigen zu sein.

5. Paloma

Einen Paloma bezeichnet Laurenz Ortlieb als "erwachsen gewordenen Tequila-Shot". Es gehören neben der Tequila-Basis noch Limette, Salz und Grapefruit-Soda hinein. Wer diesen Drink beim Date bestellt, probiert laut dem Experten gerne Neues. "Palomas sind aufregende Cocktails, die gern mit Ausgehen und Wanderlust assoziiert werden." Klingt spannend – aber auch etwas unbeständig…

Wer unsicher ist, was er beim Date bestellen soll, für den hat Laurenz Ortlieb übrigens auch einen Tipp parat: Negroni. "Seine Einfachheit sorgt dafür, dass man eigentlich in jeder Bar einen guten Negroni bekommt", erklärt der Experte. Ein weiterer Vorteil: "Wenn das Date nicht so erfolgversprechend läuft, ist wenigstens der Drink lecker." Na, dann Prost!

Verwendete Quelle: seeking.com – Interview mit Laurenz Ortlieb

mbl Brigitte

Mehr zum Thema