Die rührendste Ebay-Auktion aller Zeiten

Die kleine Holly vermisst ihre beste Freundin - und schmiedet einen Plan, um ihr eine Freude zu machen. Der Erfolg ist größer, als sie sich je erträumt hätte.

Holly und Evie sind beide sieben Jahre alt und ein Herz und eine Seele. Fast ihr ganzes Leben haben die beiden Mädchen zusammen verbracht. Und dann sowas: Evie erfährt von ihren Eltern, dass sie bald in ein anderes Haus ziehen und künftig nicht mehr Tür an Tür mit Holly wohnen wird. Ein schlimmer Schicksalsschlag für die beiden Mädchen.

Ein neues Haus? Das ist praktisch das andere Ende der Welt, wenn man in die erste Klasse geht! Holly ist am Boden zerstört. Auch die Karte, die Evie für sie gebastelt hat, ist nur ein schwacher Trost. Sie macht Holly erst recht traurig.

Warum es sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, wenn man seine Mutter anruft

Freude machen statt Tränen vergießen

Doch dann hat Holly eine hervorragende Idee: Warum nicht die Karte versteigern und vom Gewinn ein Freundschaftsarmband kaufen? Ihre Mutter ist schnell überzeugt - kurz darauf stellen die beiden eine Ebay-Auktion ein.

Holly beschreibt ihr Dilemma im Erklärungstext so überzeugend, dass man sie am liebsten direkt in den Arm nehmen würde:

Holly, 7 1/2 Jahre:

"Meine beste Freundin wohnt nebenan. Wir sind schon seit Ewigkeiten beste Freundinnen und gehen in der Schule in dieselbe Klasse. Heute ist ein trauriger Tag, weil sie in ein anderes Haus zieht. Sie hat mir eine "Sorry, dass wir wegziehen"-Karte in der Schule gebastelt, aber es macht mich traurig, die anzusehen. Ich will sie aber auch nicht wegwerfen, weil das ihre Gefühle verletzen würde.

Ich habe meine Mama gefragt, ob jemand sie vielleicht kaufen würde, weil das Bild darauf hübsch ist. Ich möchte meiner Freundin von jedem Penny, den ich kriege, ein Geschenk kaufen. Ich habe Mama gefragt, ob wir auch umziehen könnten, wenn wir genug Pennies bekommen - in das Haus neben meiner Freundin. Aber Mama hat gekichert und gesagt, dass sie das eher nicht glaubt, wir aber oft zu Besuch kommen können. Bitte kauft meine Karte - ich würde ihr gerne ein Freundschaftsarmband schenken, sodass sie weiß, dass wir immer beste Freundinnen sein werden. Sie ist auch sehr traurig über den Umzug."

Etwas verlegen ergänzt ihre Mutter ...

Mama, in ihren 30ern:

"Holly ist schrecklich traurig, dass ihre beste Freundin wegzieht. Die Mädchen spielen jeden Tag zusammen und sind ein lustiges Paar. Holly hat mich gebeten, ihr zu helfen, die Karte zu verkaufen, weil sie von ihrem bloßen Anblick schon weinen muss. Ich war mir erst nicht sicher, aber ich will, dass Holly weiß, dass ich mein Möglichstes tue, wenn sie mich um einen Gefallen bittet. Ich hoffe, dass eine gute Seele ein paar Pennies hierauf bietet, sodass sie sich darauf freuen kann, ihrer Freundin ein Geschenk zu kaufen. Dann kommt ihnen beiden auch der Umzug wie ein Abenteuer vor.

Die Freundschaftsauktion von Holly und Evie wurde schnell von den britischen Medien aufgegriffen.

Rekordsumme für selbstgebastelte Karte

Diese unglaublich niedliche Auktion erweichte das Herz etlicher ebay-User: Aus den paar "Pennies", nach denen Holly fragte, wurden schnell etliche britische Pfund. Als nach und nach die Medien auf die Auktion aufmerksam wurden, kam es zu einem eifrigen Wettbieten um die traurige Grußkarte. Die Versteigerungssumme erhöhte sich stündlich. Bei Ablauf der Auktion erbrachte Hollys Karte stolze 510 Pfund, umgerechnet etwa 700 Euro.

Damit kann sie ihrer Freundin Evie nun, je nach Qualität, zwischen 1000 und 2000 Freundschaftsbänder kaufen. Oder viele, viele Busfahrkarten, um sie so oft wie möglich zu besuchen.

heh
Themen in diesem Artikel