Diese 6 Freundinnen braucht jede Frau

Gute Freundinnen sind manchmal wichtiger als ein Partner, denn sie lotsen uns sicher durchs Leben. Wir sagen euch, welche unterschiedlichen Typen für die Mischung perfekt sind.

1. Die Seelentrösterin

Die Top eins der Must-Haves unter den Freundinnen ist definitiv die Seelentrösterin. Praktischerweise hat sie Psychologie oder ähnliches studiert - das wäre allerdings die Luxusvariante. Eine Hobbypsychologin ist ebenfalls ein großes Glück. Mit ihr können wir die Höhen und Tiefen des Alltags durch-, quer-, diagonal- und seitwärts-analysieren. Ohne ihre Tipps zu Liebe, Job oder Familie wäre das Leben nicht vorstellbar. Wohin sollten wir schließlich mit all unseren Gedanken?

9 Dinge, die Frauen über 30 immer dabei haben sollten

2. Die Praktische

In Zeiten von YouTube und "How-to-do-Videos" hat diese Freundin zwar Konkurrenz bekommen, aber sie ist trotzdem wichtig. Denn sie hat immer den Profi-Rat parat, dem wir blind vertrauen können. "Wie schraubt man ein Regal zusammen?" - "Welche Sachen steckst du in den Trockner?" - "Kannst du mir eine Frage zur Steuererklärung beantworten?" Die Praktische hat für alles eine Lösung, weil sie organisiert und anpackend ist. Und von ihr können wir nur profitieren und selbst besser werden.

3. Die Aktive

Die Aktive ist immer dabei, wenn wir zufälligerweise Energie übrig haben. Wenn nicht, überzeugt sie uns, dass noch Power in uns schlummert. Mit ihr kann man die Nacht durchtanzen (übrigens egal zu welcher Jahreszeit) oder am Feierabend noch fünf Stunden Tennis spielen. Wenn wir nicht wissen, mit wem wir durch die Dolomiten wandern sollen - die Aktive ist dabei. Praktischerweise müssen wir aber keine Angst haben, dass sie uns auspowert, denn sie hat neben uns noch viele andere Freunde, auf die sie ihre Energie-Akkus gerecht verteilt.

4. Die Spirituelle

Wenn die Seelentrösterin (Punkt eins) mit ihrem Latein am Ende ist, brauchen wir eine spirituelle Freundin. Sie kennt Antworten, auf die sonst keiner gekommen wäre. Sie sieht die Dinge, die hinter den Dingen liegen. Und hat erstaunlicherweise oft damit recht. Ihre Methoden sind Tarot oder Astrologie, sie hat eine Klangschale zu Hause und geht mit uns meditieren. Ohne sie würde sich diese Welt nur durch den Verstand drehen. Kaum auszuhalten, oder?

5. Die Genießerin

Einer der besten Dinge im Leben ist Essen und damit kennt sich die Genießerin hundertprozentig aus. Sie hat immer einen tollen Wein zu Hause, zaubert aus einem leeren Kühlschrank ein fulminantes Drei-Gänge-Menü und nimmt uns mit zu den tollsten Restaurants (selbstverständlich bestellt sie dort, denn wir hätten ja keine Ahnung, was sich wirklich lohnt). Das ist pures Glück.

6. Die Langjährige

Sie ist oft eine Synthese aus verschiedenen anderen Typen (siehe eins bis fünf). Das Wichtigste ist aber, dass sie uns schon seit vielen, vielen Jahren begleitet. Sie weiß, was wir im Leben durchgemacht und erlebt haben, sie kennt unsere Eltern und Geschwister und den Ort, in dem wir aufgewachsen ist. Einige Dinge kann deshalb nur die Langjährige wirklich einschätzen. Diesen Schatz sollten wir deshalb pflegen und hüten.

be
Themen in diesem Artikel