Was sein Kuss-Stil über ihn aussagt

Viel Zunge, wenig Zunge, kreisend oder bohrend - jeder Mann hat seine eigene Technik. Das verrät sie über seinen Charakter.

Der Schlecker

Achtung, fertig, los! Wenn der Schlecker küsst, dann gibt es für ihn kein Halten mehr. Sein Motto: je mehr Zunge, desto besser! Leider bewegt er die so in unserem Mund, als würde er einen Becher Schokoeis auslecken. Hoch, runter, im Kreis, diagonal ... Unsere Wertung: eindeutig zu nass!

So ist er: Der Schlecker ist sehr selbstbewusst. Er glaubt nicht nur, er sei ein toller Küsser, sondern hält auch sonst ziemlich viel von sich. Das kann ihn beruflich sehr weit bringen. Fällt er allerdings mal auf die Nase, kann er damit sehr schlecht umgehen. Sein Schutzmechanismus: kaum Gefühle zulassen und immer den gut gelaunten Menschen mimen. Auch in einer Beziehung öffnet er sich wenig - deshalb kann das Zusammenleben mit ihm manchmal kompliziert sein.

Der Mixer

Round, round baby round, round ... Der Mixer lässt seine Zunge in einer Tour kreisen. Immer und immer wieder - wie ein Hula-Hoop-Reifen tänzelt sie durch unseren Mund. Dabei können wir eigentlich nur zwei Dinge tun: entweder ganz still halten oder mit rotieren.

So ist er: Wenn der Mixer etwas gefunden hat, das ihm Spaß macht, dann bleibt er dabei. So eintönig wie er küsst, so kann auch sein Leben sein. Abenteuer? Bloß nicht! Den Samstagabend verbringt er lieber auf der Couch - schließlich weiß er da, worauf er sich einlässt. Ähnlich verhält er sich im Job und wagt nur selten Experimente. Bevor er die Firma wechselt, muss schon viel passieren. Das Gute: Auch in der Liebe ist er ziemlich treu. Hat er seine Traumfrau gefunden, legt er ihr die Welt zu Füßen.

Der Bohrer

Man stelle sich einen Spargelstecher auf einem Feld vor. So ähnlich agiert der Bohrer in unserem Mund. Er piekt, er gräbt, er hackt. Die Zunge geht ruckartig vor und wieder zurück. Fühlt sich komisch an und irgendwie so gar nicht liebevoll!

So ist er: So rabiat wie er küsst, ist der Bohrer ansonsten überhaupt nicht. Er ist sehr verständnisvoll, hat immer ein offenes Ohr und kann super trösten. Dieser Mann hat klare Ziele vor Augen und macht auch in der Liebe keine halben Sachen. Eine wilde Ehe führen? Ist nichts für ihn. Wenn er die Richtige gefunden hat, dann will er sie schnell heiraten. Kinder sind für ihn das Größte!

Der Filmküsser

Die Frau an die Wand drücken, ihren Kopf in die Hände nehmen und leidenschaftlich drauf los küssen. Ganz klar: Dieser Typ hat sich seine Technik aus Hollywoodstreifen abgeschaut. Wenn er könnte, würde er wie Spiderman kopfüber im Regen küssen. Gefällt den meisten von uns ziemlich gut - wenn er es nicht übertreibt. Denn manchmal läuft er Gefahr, zum echten Kitsch-Küsser zu werden. Ist dann zu viel des Guten!

So ist er: Der Filmküsser ist ein sehr kreativer, verträumter Charakter. Die Welt macht er sich gerne schön, auch wenn's mal schlechte Zeiten gibt. Er ist ein wahrer Optimist und tut alles dafür, seine Freundin zum Lachen zu bringen. Mit ihm kann man sehr viel Spaß haben und auch verrückte Dinge unternehmen. Wegen seiner kindlichen Art ist es allerdings manchmal anstrengend, mit ihm über ernste Themen zu sprechen.

Der Schüchterne

Ja wo ist sie denn, die Zunge? Wer einen Schüchternen küsst, der fragt sich zwangsläufig irgendwann: Hat der Mann überhaupt eine? Denn wenn, dann lässt er sie nur ganz leicht vorblitzen, um sie dann in Windeseile wieder zurückzuziehen. Es scheint fast so, als wolle er Katz und Maus mit uns spielen. Oder besser gesagt: Fang die Zunge!

So ist er: Er ist kein schlechter Typ, nur eben sehr zurückhaltend. Der Schüchterne hat Probleme, auf Frauen zuzugehen und lässt sich eher erobern, als dass er um seine Liebe kämpft. Auch in der Beziehung besetzt er die passive Rolle. SIE schlägt die Urlaubsziele vor, kümmert sich um die Wohnungseinrichtung und organisiert Familientreffen. Das Schöne: Streit gibt’s mit dem Schüchternen selten. Allerdings kann es sein, dass er Frust öfter herunterschluckt und Konflikte deshalb nicht ausgetragen werden.

Der Angler

Rein ins Gewässer und abwarten - das ist das Motto des Anglers. Er schiebt beim Küssen seine Zunge in unseren Mund und tut gar nichts weiter. Leblos liegt sie da nun herum und wir müssen sehen, was wir damit anfangen. Fast hat man den Eindruck, er würde beim Küssen einschlafen. Da hilft nur, ganz schnell selbst die Initiative zu ergreifen!

So ist er: Immer mit der Ruhe! Der Angler lässt sich nicht stressen. Das Leben mit ihm kann deshalb ziemlich lässig sein - allerdings auch mega anstrengend. Denn viel zu oft hat er einen Arschtritt nötig, um aus dem Quark zu kommen. Wichtige Erledigungen schiebt er ewig vor sich her und auf einen Heiratsantrag wartet man leider auch ewig ...

Der Variable

Wer diesen Typen erwischt, hat das große Los gezogen. Der Variable kann alles: sanft, wild, leidenschaftlich ... Je nach Situation packt er seine Kuss-Skills aus und setzt sie perfekt ein. Da kann man nur sagen: glatte 10!

So ist er: Der Variable hat eine große Stärke: Er kann sich super anpassen. Läuft mal etwas nicht so wie erwartet, dann packt er eben Plan B aus. Mit ihm kann man wunderbar spontan in den Urlaub fahren oder eine Party schmeißen. So wird's mit diesem Mann nie langweilig. Nachteil: Er braucht lange, um sich wirklich festzulegen. Seine große Liebe erkennt er nicht unbedingt sofort und lässt sie erstmal eine Weile zappeln.

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen