Mini-Meditation: Die Adlermeditation

Dies hier ist eine kleine Übung mit großem Effekt: Sie lässt dich für einen Moment die Welt aus einer neuen Perspektive sehen.

So funktioniert die Mini-Meditation:

Setze dich in einer entspannten Haltung hin, egal ob auf den Boden oder auf einen Stuhl. Dein Rücken ist gerade, deine Augen sind halb oder ganz geschlossen. Werde nun in deiner Vorstellung zu einem Adler. Du breitest deine Flügel aus und schwebst hoch über das Land. Spüre den Aufwind, der dich trägt, deinen kräftigen Flügelschlag, der dich mühelos fliegen lässt. 

Nun schaust du nach unten, auf die Stadt, in der du wohnst, die Menschen, die Autos. Alles ist sehr klein. Freue dich an deiner neuen Perspektive. Schaue dich um - was siehst du? Die Berge, das Meer - fliege höher und erkunde, was es zu sehen gibt. Wenn du genug gesehen hast, änderst du die Richtung. Flieg in Richtung eines Waldes, komm langsam wieder runter, lande auf einem Baum. Mit einem tiefen Atemzug beendest du die Meditation. 

Effekt: Der Adler ist das Symbol der Freiheit - diese Kraft schenkt uns die Meditation.

Brigitte Extra Achtsamkeit 16/2018

Wer hier schreibt:

Carola Kleinschmidt
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Mini-Meditation: Hände einer meditierenden Person
Mini-Meditation: Die Adlermeditation

Dies hier ist eine kleine Übung mit großem Effekt: Sie lässt dich für einen Moment die Welt aus einer neuen Perspektive sehen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden