VG-Wort Pixel

Psychologie Männer und Frauen erzählen: Daran habe ich gemerkt, dass ich homosexuell bin

Psychologie: Ein lesbisches Pärchen im Bett
© Lucky Business / Shutterstock
Lesbisch? Pan? Hetero? Wodurch erkennen wir eigentlich, mit welcher Sexualität wir uns identifizieren? Hier teilen homosexuelle Menschen, was es bei ihnen war.

"Woran merkt man, dass man homo-, bi-, pan-, xy-sexuell ist?" Sicherlich schwer zu beantworten. Unsere Sexualität ist schließlich ein Teil unserer Identität und Persönlichkeit und sehr individuell. Wir kennen zwar diverse Kategorien für sexuelle Ausrichtungen, wie bi, schwul, pan, straight usw., mithilfe derer wir uns alle irgendwie einordnen können, wenn wir möchten. Aber wie genau wir unsere Sexualität erleben und empfinden, ist mit dieser Einordnung trotzdem nicht unbedingt gesagt. Und wie wir zu ihr gekommen sind, genauso wenig. 

Bei "Whisper" haben zahlreiche Menschen geteilt, wie sie persönlich auf den Trichter kamen, dass sie homosexuell sind. Uuund? Wer erinnert sich noch an die eigene Selbsterkenntnis bzw. was sie herbeigeführt hat – unabhängig davon, welcher Kategorie sie:er sich zugehörig fühlt?

10 Menschen erzählen: Daran habe ich gemerkt, dass ich homosexuell bin

1. Abturner Penis

"Was mir klar gemacht hat, dass ich lesbisch bin? Das erste Mal mit einem Mann. Tja. Ich wusste ziemlich schnell: Penisse sind nichts für mich!"

2. Schweißgeruch und nackte Männer

"Ich erinnere mich noch, wie ich das erste Mal dachte: 'Hmm ... unter Umständen bin ich schwul.' Ich ertappte mich damals dabei, wie ich die anderen Männer in der Umkleidekabine auscheckte."

3. Das natürliche Gefühl mit der ersten Freundin

"Ich weiß seit der sechsten Klasse, dass ich lesbisch bin, seit ich zum ersten Mal mit einer Mitschülerin zusammen war. Es fühlte sich so natürlich für mich an, in ein Mädchen verliebt zu sein und nicht in einen Jungen."

4. Vielsagende Rollenspiele

"Ich hätte wahrscheinlich schnallen können, dass ich homosexuell bin, als meine Barbie-Puppen homosexuell waren."

5. Tomb Raider

"Ich realisierte, dass ich lesbisch bin, als ich Angelina Jolie in Tomb Raider sah. Allerdings lebte ich trotzdem lange, als wäre ich heterosexuell, und habe nun zwei gescheiterte Ehen mit Männern hinter mir. Ich habe nie gelernt, mich zu akzeptieren und ich selbst zu sein."

6. Neid unter Geschwistern

"Mit acht habe ich gemerkt, dass ich schwul bin, weil ich immer super neidisch war, dass meine Schwester mit Jungs ausgehen durfte. Wahnsinn."

7. Nicht noch ein Teenie-Film

"Chris Evans war mein erster männlicher Schwarm. Als ich 'Nicht noch ein Teenie-Film' gesehen habe, wusste ich, dass ich schwul bin." 

8. Spicey Girls

"Ich wusste, dass ich lesbisch bin, als alle meine Freundinnen in die Backstreet Boys verknallt waren und ich mich für Baby Spice interessierte."

9. Gefühle für die beste Freundin

"Als ich mich in meine beste Freundin verliebte, wurde mir klar, dass ich lesbisch bin. Leider ist sie hetero. Ich wünschte, wir könnten zusammen sein."

10. Körperkontakt und enge Outfits

"Ich merkte, dass ich schwul bin, als ich dem Wrestling-Team beitrat. Zum Glück lernte ich auch schnell, meine körperlichen Reaktionen zu kontrollieren, wenn ihr versteht ..."

Verwendete Quelle: Whisper.sh

sus Brigitte

Mehr zum Thema