VG-Wort Pixel

Romantisch oder gruselig? Userinnen enthüllen, welche großen Gesten eigentlich toxisch sind

Romantisch oder gruselig: Mann überrascht Frau mit Blumen und Geschenk
© Roman Samborskyi / Shutterstock
Du wirst mit Geschenken und Blumen überhäuft und das ohne besonderen Anlass – Romantik pur, oder? Kommt drauf an! In einer Umfrage enttarnen Frauen nun vermeintlich liebevolle Gesten als toxische Verhaltensweisen.

Es ist Liebe auf den ersten Blick, sie kommen zusammen. Sie könnten kaum glücklicher sein, doch dann macht er etwas Dummes, verletzt sie. Die Beziehung ist zerstört. Eine große romantische Geste muss her, und tatsächlich: Er kann ihr Herz zurückerobern und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage – der klassische Aufbau jedes 08/15-Liebesfilms. Doch die Realität sieht anders aus.

Im wahren Leben bewirken Präsente, öffentliche Liebesbekundungen oder dergleichen keine Wunder. Im Gegenteil: Oft will die Person, die solche Handlung unternimmt, vor allem sich selbst etwas beweisen. Auf dem US-Portal Buzzfeed haben sich Userinnen nun über große romantische Gesten ausgetauscht, die eigentlich äußerst toxisch sind. Die acht aufschlussreichsten Beiträge lest ihr hier.

Romantik? Von Wegen!

1. 'Nein' nicht als Antwort auf eine Einladung zum Date akzeptieren

"Die 'Ich akzeptiere kein Nein als Antwort'-Masche. Ähm, dann bist nicht 'hingebungsvoll' oder 'treu'. Du bist ein Widerling, der keine Grenzen kennt, und diese Person ist nicht an dir interessiert."

2. Überraschungsbesuch

"Unangemeldet bei der Arbeit oder zu Hause auftauchen, um sich zu entschuldigen oder eine Liebeserklärung zu machen. Das ist einfach anhänglich, besitzergreifend und so unangenehm für jeden, der zufällig dort ist. Mach den Überraschungsbesuch nur, wenn dein Partner ausdrücklich gesagt hat, dass er das möchte."

3. Du sollst all deine Zeit opfern

"Ich hatte einen Ex, der mich immer bat, bei ihm zu übernachten, mit ihm Zeit zu verbringen. Meine Freunde sagten immer, das sei 'so süß'. Eines Tages lud er mich zu sich ein, nur um mit seinem Freund etwas trinken zu gehen, nachdem ich angekommen war. Ich fragte ihn, warum er mich eingeladen hatte, wenn er Pläne hatte, und er sagte: 'Weil ich dann weiß, dass du hier auf mich wartest'. Da wurde mir klar, dass er nicht süß war, weil er mich sehen wollte, sondern dass er toxisch war, indem er sicherstellte, dass er jederzeit wusste, wo ich war."

4. Heiratsantrag vor großer Menschenmenge

"Wenn mir jemals ein Heiratsantrag an einem öffentlichen Ort gemacht wird, werde ich Nein sagen. Egal, wie sehr ich die Person liebe, wenn sie mich heiraten will, sollte sie wissen, dass so was nicht mein Ding ist."

Noch eine Stimme: "Ich habe einfach das Gefühl, dass die Person dann gezwungen ist, entweder Ja zu sagen, um jemanden nicht in Verlegenheit zu bringen oder Nein zu sagen und wie ein Ar***loch dazustehen. Es sollte eine private Angelegenheit sein."

Video-Tipp: 5 Warnzeichen, dass dein Partner ein Narzisst ist

5 Warnzeichen, dass dein Partner ein Narzisst ist

5. Retter in der Not

"Diese 'Frauen sind schwach oder hilflos und brauchen einen Ritter in glänzender Rüstung'-Darstellung. Ja, ich sehe vielleicht wie ein Idiot aus, wenn ich versuche, etwas zu tun. Meine Art ist vielleicht nicht immer die effektivste oder eleganteste Weise, etwas zu erreichen. Aber ich brauche nicht immer einen großen, starken Mann, der einspringt und mich rettet. Lass mich unabhängig sein, verdammt noch mal!"

6. Geschenke nach einem heftigen Streit

"Das fühlt sich manipulativ an. Als ob sie damit ihren Fehler mit oberflächlichem Dingen vertuschen könnten und alles verziehen wäre. Behaltet eure Blumen und Pralinen!"

7. Extreme Zuneigung in der Öffentlichkeit

"Wenn ein Partner, meist der Mann in einer heterosexuellen Beziehung, aber es kann auch bei anderen Beziehungsdynamiken oder Geschlechtern vorkommen, seine Partnerin übermäßig berührt. [...] Ich spreche hier nicht von einem Kuss, sondern von ausgiebigem Knutschen oder andauerndem Grapschen in unangemessenen Situationen wie in der Nähe von Freunden oder in der Öffentlichkeit. Ich kenne eine Menge Frauen, denen beigebracht wurde, dass das 'sexy' ist. Nein, es ist besitzergreifend und in neun von zehn Fällen toxisch. Die einzige Entschuldigung ist, dass man ein hormongesteuerter, ahnungsloser Teenager ist, aber wenn erwachsene Menschen das immer noch tun, ist das ein großes Warnsignal!"

8. Wichtige Entscheidung allein treffen

"Wenn ein Partner eine große Anschaffung (vor allem ein Haus) tätigt oder eine große Entscheidung trifft und diese als Überraschung präsentiert, ohne sie vorher mit dem Partner zu besprechen."

Verwendete Quelle: buzzfeed.com

Brigitte

Mehr zum Thema