Selbstvertrauen: Frauen, fangt endlich an, euch selbst zu lieben! ❤️

Mehr Selbstvertrauen

Selbstvertrauen ist der Schlüssel zum Glück. Und das erlangst du leichter, als du denkst. Redakteurin Sarah Schuch erklärt dir das Geheimnis.

Die wenigsten von uns sind wirklich durchweg zufrieden mit sich. Fragen wie: 'Bin ich liebenswert?' oder 'Was denken die anderen über mich?', engen uns ein und lassen uns nicht frei entfalten.

Ich bin tatsächlich in der Position, dass ich von mir sagen kann: Ich stehe morgens auf und mich umgibt ein warmes Gefühl - Glückseligkeit! Ich bin in meine Lieblingsstadt Hamburg gezogen, habe einen Traumjob und habe wundervolle Menschen kennengelernt. Und trotzdem sind da immer wieder diese . Wir kennen sie alle.

Melli, Konny und Shirien, haben mich mit ihrem Blog 'Herzensfreundinnen' inspiriert. "Wir wünschen uns eine Generation von Frauen, die Schönheit in sich und anderen entdeckt. Gemeinsam. Authentisch. Hier und jetzt." 

Genau mit dieser Einstellung sollten wir an das Thema herangehen. Selbstreflexion ist wichtig und Zweifel sind natürlich – doch man muss das Gedankenkarussell stoppen. Für die Bloggerinnen ist klar: Das Geheimnis für mehr liegt in der Liebe zu sich selbst.

Herzensfreundinnen: Das Geheimnis für mehr Selbstvertrauen

Wieso ist es so wichtig, sich selbst zu lieben?

"Ich glaube, mit kaum etwas haben wir Frauen so zu kämpfen, wie mit der Liebe zu uns selbst. Das Problem dabei ist nur, dass wir die nächsten Jahrzehnte noch irgendwie mit uns auskommen müssen! Heißt also, entweder wir fangen an zu lernen, uns selbst zu lieben oder wir leben die nächsten Jahre im Krieg mit uns selbst! Und das ist zerstörerisch", so Melli.

Schließlich ist der Umgang mit sich selbst, der Schlüssel zum Schloss, erklärt Shirien: "Ich habe mich selbst für wertlos, unattraktiv und minderwertig gehalten und immer wieder versucht, diese Löcher in meinem Herzen zu stopfen. Und das leider oft mit den falschen Dingen! Ich habe krampfhaft Diäten gehalten, Menschen in mein Leben gelassen, die mich letztendlich mehr verletzt als glücklich gemacht haben, habe mir Dinge nicht zugetraut und mich selbst runtergemacht."

Doch heute ist das anders: "Wenn ich heute in den Spiegel schaue, mit sechs Kilo mehr auf den Rippen und mit einigen Lebensumständen, die ich eigentlich anders geplant habe, dann bin ich zufriedener als jemals zuvor. Es gibt immer noch Tage, an denen ich an mir, an meinem Körper und an meiner Persönlichkeit zweifele, aber ich lerne immer mehr, mich wirklich zu lieben. Ich lerne mich wirklich über mich selbst zu freuen und meine Entscheidungen nicht mehr aus einem Mangel heraus zu treffen."

Warum sind Selbstzweifel oder generell Zweifel in Ordnung?

"Zweifel gehören dazu. Ohne Zweifel würden wir nicht wachsen, würden uns nicht reflektiert und nichts hinterfragen. Das schlimmste an Zweifeln ist, finde ich, dass wir uns ganz oft dafür bestrafen, dass wir an uns zweifeln", so Shirien und sagt weiter: "Die Kunst ist, Zweifel wahrzunehmen, etwas zu ändern, wenn es nötig ist und wenn nicht, sie wieder loszulassen."

Herzensfreundinnen: Das Geheimnis für mehr Selbstvertrauen

3 Tipps der Herzensfreundinnen: So schaffe ich es, mich selbst zu lieben

Tipp 1: Frage dich - auf wen hörst du?
Es gibt immer wieder Stimmen, die uns beeinflussen. Doch viel wichtiger ist es, in sich selbst hineinzuhören. "Wir hören auf eine Gesellschaft, die uns oft davon erzählt, wie Frauen sein und aussehen sollen, damit sie erfolgreicher, glücklicher oder verheirateter sind", erzählt Melli. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Die Herzensfreundinnen glauben an die Stimme von Gott, die ihnen sagt: 'Hey, weißt du was?! Ich liebe dich so unglaublich arg! DU bist mir wichtig!’ Jeder sollte aber letztlich für sich selbst herausfinden, auf welche Stimme er vertraut.

Tipp 2: Frage dich - mit wem vergleichst du dich?
Hört auf, Vergleiche zu ziehen! Das ist zwar leichter gesagt, als getan, doch was wir verinnerlichen sollten ist: Niemand ist mehr als du. "Wenn ein Pinguin sich mit einem Adler vergleichen würde, dann wäre er sein Leben lang traurig, denn beide sind Vögel und einer kann fliegen, der andere nicht, ABER dafür schwimmt der Pinguin wie ein Weltmeister! Also, entdecke, wer DU bist! Und dann, schwimm los!", motiviert Melli. 

Tipp 3: Frage dich - welchen Kampf kämpfst du?
Selbstliebe ist nicht nur für sich eine Errungenschaft, sondern auch im Umgang mit den Mitmenschen, erklärt Melli: "Ich glaube, wir Frauen sind Kämpferinnen! Und das vor allem im Kampf gegen uns selbst und gegen andere Frauen. Wie wär’s aber, wenn wir nicht gegeneinander, sondern miteinander kämpfen? Und uns dann gegenseitig anfeuern, Lügen durch Wahrheiten ersetzen, und als Gemeinschaft füreinander einstehen, unvoreingenommen füreinander da sind, uns gegenseitig lieben, unterstützen. Also, welchen Kampf kämpfst du?"

Was macht das Leben so viel besser, wenn man diese Einstellung verinnerlicht hat?

Konny: "Was das Leben besser macht, ist, glaube ich, vor allem, dass DU die Entscheidung dafür triffst. Du entscheidest dich, dass du dich nicht von der Liebe und Anerkennung anderer abhängig machst. Du entscheidest dich, dass du gut mit dir selbst umgehen willst. Du entscheidest dich, dass du lieber mit deinen Mitmenschen als gegen sie kämpfen willst. Nimm dich an, so wie du bist. Aus all den Entscheidungen können Selbstwert, Beziehungen, ja komplette Lebenssituationen zu deinem Besten beeinflusst werden!"


Videoempfehlung:


Wer hier schreibt:

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Herzensfreundinnen: Das Geheimnis für mehr Selbstvertrauen
    DAS ist das Geheimnis für mehr Selbstvertrauen ❤️

    Selbstvertrauen ist der Schlüssel zum Glück. Und das erlangst du leichter, als du denkst. Redakteurin Sarah Schuch erklärt dir das Geheimnis.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden