7 Dinge, die du tun kannst, statt mit dem Handy herumzuspielen

Du kennst das sicher: Du sitzt in der U-Bahn und es fühlt sich komisch an, nur in die Luft zu starren. Schwups, da ist das Handy in der Hand. Wir zeigen dir ein paar Alternativen!

Alleine im Restaurant sitzen? Horror! Natürlich muss da gleich das Handy gezückt werden, um keine Langeweile aufkommen zu lassen - oder einsam auszusehen. Das gleiche gilt für Bus und U-Bahn oder, wenn man in einer Schlange wartet. Du hast keinen Bock mehr auf WhatsApp-Daumen und Handy-Nacken? Dann haben wir hier ein paar Ideen für dich!

Warum es sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, wenn man seine Mutter anruft

1. Gedächtnistraining

Ein bisschen Gehirnjogging kann nie schaden! Hier eine Beispielübung für dich: Bilde Sätze, die nur Wörter mit dem gleichen Anfangsbuchstaben beinhalten, wie "Fritz frittiert Fische für Ferdinand".

2. Buch lesen

Und zwar ein echtes! Geht in der U-Bahn zwar auch auf den Nacken, aber deine Finger werden geschont. Plus: So ein Buch sorgt doch für ein viel intensiveres Leseerlebnis!

3. Handtasche aufräumen

Mal ehrlich, das hat doch auch deine Handtasche bitternötig, oder? Kassenzettel, unnütze Visitenkarten, leere Verpackungen ... raus damit! Klappt zum Beispiel super in der S-Bahn, denn da sind meistens kleine Mülleimer an den Sitzen.

4. Mit einem Fremden ins Gespräch kommen

Macht wirklich Spaß! Denn die traurige Wahrheit ist doch: Seit es Smartphones gibt, redet man viel weniger miteinander - und verpasst so unheimlich interessante Gespräche.

5. Achtsamkeits-Übungen machen

Super nach einem stressigen Arbeitstag. Hier ein Beispiel: Nimm einen Gegenstand in die Hand wie dein Portemonnaie (Finger weg vom Smartphone!) und spüre einmal genau, wie es sich anfühlt. Ist es weich oder hart, rau oder soft, kalt oder warm? Das hilft, deine Gedanken in die Gegenwart zu holen, was ungemein entspannend wirkt.

6. Ball spielen

Entspannen kann man auch super mit einem einem Anti-Stress-Ball, den man mehrmals mit der Hand zusammenknautscht. Hemmt Aggressionen und ist irgendwie auch meditativ!

7. Einfach mal nichts tun

Ja, warum nicht einfach gar nichts tun, die Augen schließen und kurz mal Pause machen. Viele von uns haben ganz vergessen, wie das überhaupt geht - hilf mit, diesen Trend zu stoppen!

as
Themen in diesem Artikel