Studie beweist: Es gibt ein "Leben" nach dem Tod!

Eine britische Studie hat jetzt gezeigt: Da ist tatsächlich etwas nach dem Tod! Es gibt allerdings ein kleines Problem bei der Sache.

Irgendwann haben wir uns doch alle schon gefragt: Was kommt eigentlich nach dem Tod? Sind wir dann einfach weg oder lebt unsere Seele weiter? Diese Frage konnten die Wissenschaftler einer Studie der University of Southampton zwar nicht beantworten, allerdings konnten sie zeigen, dass der Körper sehr wohl noch nach dem Tod „weiterlebt“, indem wir noch Dinge wahrnehmen und denken können. Der Haken: allerdings nur für 3 Minuten!

Bilderrätsel: Findest Du die 16 Tiere, die sich in diesem Bild versteckt haben?

Für die Studie wurden 2060 reanimierte Patienten befragt. 40 Prozent von ihnen gaben an, noch etwas wahrgenommen zu haben, nachdem sie für tot erklärt wurden. Gegenüber dem britischen „Express“ sagte Studienleiter Sam Parnia: „Es könnte sein, dass auch andere Patienten noch über Gehirnaktivität nach dem Todeszeitpunkt verfügen, dies aber vergessen, sobald sie sich wieder erholt haben. Entweder aufgrund der Hirnverletzungen oder der Medikamente.“

Wie ein Geist aus dem Körper steigen

Mehr als die Hälfte der befragten Patienten gaben an, Angst nach dem „Tod“ gespürt zu haben. Gruselig: Zwei Prozent meinten, sie wären aus ihrem Körper gestiegen und konnten sehen, was um sie herum passierte. Ein Patient konnte sogar so detailgetreu berichten, was während seiner Reanimation geschah, dass selbst die Forscher beeindruckt waren.

as