Die Geschichte des transsexuellen Skylar Kergil

Der transsexuelle Skylar Kergil wurde als Katherine geboren und erzählt seine Geschichte vom Mädchen zum jungen Mann in einem einfühlsamen Video.

Die Geschichte von transsexuellen Menschen ist immer eine besondere. Denn oft entdecken sie schon als Kind, dass sie sich in der Rolle des anderen Geschlechts wohler fühlen - und müssen sich früh mit ihrer Identität auseinandersetzen.

So geht es auch dem Amerikaner Skylar Kergil, der 1991 als Katherine Elizabeth geboren wurde. Auf seiner Reise vom Mädchen zum jungen Mann nimmt er uns mit. In einem einfühlsamen Video erzählt er seine Geschichte:

Bilderrätsel: Findest Du die 16 Tiere, die sich in diesem Bild versteckt haben?

Schon als dreijähriges Kind wusste Skylar, dass er zwar biologisch zwar ein Mädchen ist, aber lieber ein Junge sein wollte. Er trug kurze Haare, raufte sich und erzählte seinem Opa, dass er ihn "Mike" nennen sollte.

Bis er in die Pubertät kam und sein Körper zur Frau wurde. Er versuchte die Zerrissenheit zu lösen, indem er sich zunächst wie ein Mädchen kleidete, doch dieses Leben gab er bald auf. 2006 outete sich Skylar als Transsexueller und stand offen zu seiner Verwandlung. Später änderte er auch seinen Namen.

2009 begann Skylar Testosteron zu nehmen, ließ sich seine Brüste abnehmen und 2011 die Gebärmutter. Er sagt, dass er heute glücklicher ist als je zuvor.

Skylar Kergil ist inzwischen Musiker, Autor und setzt sich für die Rechte von Transsexuellen ein. Mit seinem eigenen YouTube-Channel und Blog möchte er anderen Mut machen.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel