Freundlich, aber ehrlich: Das kannst du sagen, wenn dir ein Geschenk nicht gefällt

Frau mag ihr Geschenk nicht

Jeder hat das schon erlebt: Man packt freudig ein Weihnachtsgeschenk aus und muss dann schlucken, weil es einfach furchtbar ist. Was tut man in so einer Situation?

Für viele ist es DAS Highlight von Weihnachten, wenn Heiligabend wieder jede Menge unterm Weihnachtsbaum liegen. Doch während Kinder geradeaus sagen, wenn sie unzufrieden mit der Bescherung sind, halten wir Erwachsenen uns oft zurück. Auch wenn das Präsent so gar nicht zu uns passt, lächeln wir lieb und tun so, als würden wir uns darüber freuen. Schließlich wollen wir den anderen nicht verletzen - und schon gar nicht undankbar wirken!

Gerade bei größeren Geschenken, die einiges an Geld gekostet haben, ist das aber unsinnig - denn wenn es dann unbenutzt in der Ecke liegt, ist das einfach nur pure Geldverschwendung. Erst Recht, wenn man die Person gut kennt, heißt es: Augen zu und Wahrheit sagen - bestenfalls kann es der Schenker nämlich noch umtauschen. Mit einer cleveren Wortwahl hält sich die Enttäuschung beim Gegenüber auch in Grenzen.

Zuerst etwas Positives erwähnen

Da bieten sich zum Beispiel Sätze wie "Ich freue mich total, dass du dir so viel Gedanken gemacht hast" oder "Wow, ich bin total gerührt, dass du mich so reich beschenkst". Danach kann man dann aber ehrlich sein - natürlich freundlich! "Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich das wirklich nutzen werde in Zukunft - das wäre zu schade drum". Oder: "Es passt nicht so ganz zu meinem Stil - ein anderer würde sich sicher mehr darüber freuen".

So vorsichtig formuliert sollte jeder, der dir nahesteht, mit der Wahrheit umgehen können - und dir nicht böse sein. Wenn du dir nicht sicher bist, ob eurer Verhältnis gut genug für ehrliche Worte ist, mache den Gegencheck und fragt dich: Würde ich wollen, dass die Person ehrlich zu mir ist?

Sich auf das besinnen, was wirklich wichtig ist

Letztendlich sollten wir uns aber alle bewusst machen: Es sind nicht die Geschenke, die an Weihnachten zählen! Es sind die lieben Menschen, die uns umgeben - und die gemeinsame Zeit mit ihnen ist ein Geschenk, das wir für kein Geld der Welt umtauschen würden, oder?

as

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Frau mag ihr Geschenk nicht
    Freundlich, aber ehrlich: Das kannst du sagen, wenn dir ein Geschenk nicht gefällt

    Jeder hat das schon erlebt: Man packt freudig ein Weihnachtsgeschenk aus und muss dann schlucken, weil es einfach furchtbar ist. Was tut man in so einer Situation?

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden