Wenn du diese Probleme hast, bist du wahrscheinlich sehr intelligent đŸ€·â€â™€ïž

Intelligenz ist eine Gabe? Von wegen! FĂŒr einige Menschen kann ein hoher IQ regelrecht zur Last werden. WĂŒrdest du so unterschreiben? Dann kommen dir vielleicht auch diese Probleme bekannt vor.

Viele Leute halten Intelligenz ja fĂŒr eine eher wĂŒnschenswerte Eigenschaft. Wer clever ist, kommt leichter durchs Leben und ist erfolgreicher, so die allgemeine EinschĂ€tzung. Dass es ĂŒberdurchschnittlich intelligente Menschen aber auch ganz schön schwer haben können, ist nur wenigen klar. Kennst du eines der folgenden Probleme? Dann weißt du wohl aus eigener Erfahrung, dass ein hoher IQ eine ganz schöne Herausforderung sein kann.

Diese Probleme sprechen fĂŒr eine hohe Intelligenz    

1. Du denkst mehr, als du sprichst.

Du bist die Ruhige in der Runde, selbst wenn dich das GesprĂ€ch brennend interessiert? Gruppen-Brainstormings enden bei dir im Frust, weil andere deine Ideen aussprechen, wĂ€hrend du sie noch reflektierst? Kein Wunder! Bei jedem Gedanken siehst du immer gleich einen riesigen Haufen Kontext. In jede deiner Überlegungen beziehst du direkt unterschiedliche Perspektiven ein. Und wenn's ganz blöd lĂ€uft, stellst du dir dann auch noch die Frage nach der Relevanz. Bis du all das durch hast, sind die anderen lĂ€ngst beim nĂ€chsten Thema. Oder sie gucken dich nur mit großen Augen an, wenn du etwas sagst, weil sie sich all deine Gedanken natĂŒrlich nicht gemacht haben und keinen Plan haben, wovon du eigentlich redest.

2. Du bist ein mieser Smalltalker.

Blablablabla – alle reden, lachen, erzĂ€hlen Schwanks aus ihrem Leben und du fragst dich die ganze Zeit, wo der Bus ist? Mit den Leuten, die es interessiert?! Du kannst mit seichten Themen einfach nichts anfangen und versuchst sie noch in einen Zusammenhang zu betten, in dem sie eine Bedeutung haben, wĂ€hrend die anderen auf deine Reaktion warten. Also verstellst du dich, heuchelst Interesse, improvisierst. Anstrengend – und zwar wahrscheinlich nicht nur fĂŒr dich!   

3. Im Job langweilst du dich immer schnell.

Dein Gehirn braucht stĂ€ndig neue Herausforderungen und Projekte, sonst verlierst du das Interesse. Wenn du etwas erstmal gelernt hast (was in der Regel ziemlich schnell geht), verliert es ziemlich schnell den Reiz. Du brauchst in deinem Job Abwechslung, Abwechslung und nochmals Abwechslung – und so ein Job ist gar nicht mal so leicht zu finden, leider ...

4. Du tust dich schwer mit Entscheidungen.

Beneidest du Leute, die Entscheidungen spontan und aus dem Bauch heraus treffen können? Siehst du dagegen vor allem unheimlich viele Möglichkeiten, zwischen denen du dich entscheiden musst? Und spielst du dann all diese Varianten immer erstmal im Kopf durch, mit ihren Konsequenzen und Bedingungen, und wĂ€gst dann lange ab, welcher Weg der beste ist? Tja, herzliches Beileid! Und ein kleiner Denkanstoß: Vielleicht ist der "Sinn des Lebens" ja eher, möglichst viel auszuprobieren und daraus zu lernen, als möglichst alles auf Anhieb "richtig" zu machen. Denn was "richtig" ist, weiß letztlich sowieso niemand!       

5. Bei einem Streit ziehst du meistens den KĂŒrzeren.

Deine Position ist glasklar, aber du tust dich trotzdem wahnsinnig schwer damit, dafĂŒr einzustehen und sie zu vertreten – weil du die anderen Positionen einfach auch so gut nachvollziehen kannst! Es ist zum VerrĂŒcktwerden: Bei jedem Argument, das der andere vorbringt, verstehst du genau, woher es kommt und was er damit meint. Du siehst, dass es auch seine Berechtigung hat und suchst im Gedankengang deines GegenĂŒber den Punkt, an dem ihr zusammenfinden könnt. Doch wenn du ihn gefunden hast, ist der Streit meist schon vorbei, der andere wĂ€hnt sich im Recht und du hĂ€ltst es nicht fĂŒr sinnvoll, das Ganze nochmal aufzukochen. 

6. Du hast hÀufig Selbstzweifel.

Wen wundert's?! Erstens denkst du sowieso ĂŒber alles und jeden nach, natĂŒrlich auch ĂŒber dich selbst. Und zweitens fehlt dir viel positives Feedback: Zum Beispiel fĂŒr deine tollen Ideen, die du meistens verschweigst, oder fĂŒr die Entscheidungen, die du so lange aufschiebst, bis das Schicksal oder andere sie getroffen haben. Doch du bist nunmal genau so ein Mensch wie jeder andere und brauchst soziales Feedback, um deinen Selbstwert aufzubauen.  

Daher: Such dir zumindest ein bis zwei Leute, die die gleichen Probleme haben wie du, und sprich mit ihnen oder verbringt einfach Zeit zusammen. Und: Mach's dir verdammt noch mal nicht so schwer! Du bist nicht mehr und nicht weniger wert als alle anderen. Du hast das Recht, Fehler zu machen und etwas Dummes, nicht vollends Durchdachtes zu tun oder zu sagen. Auch wenn's schwer ist: Lass das GrĂŒbeln und riskier mal was!

 

Dieser IQ-Test besteht aus nur 3 Fragen

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Intelligenz: Eine junge Frau senkt bedrĂŒckt den Blick
Wenn du diese Probleme hast, bist du wahrscheinlich sehr intelligent đŸ€·â€â™€ïž

Intelligenz ist eine Gabe? Von wegen! FĂŒr einige Menschen kann ein hoher IQ regelrecht zur Last werden. WĂŒrdest du so unterschreiben? Dann kommen dir vielleicht auch diese Probleme bekannt vor.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden