So sehr kann sich nur eine Mama freuen!

Ein 25-jähriger Brite kommt nach zwei Jahren zum ersten Mal nach Hause - ohne Anmeldung. Zu viel für die Mama. Die Freude haut sie um.

Muss man Mama so einen Schreck einjagen? Der 25-jährige Harry McGurk aus Großbritannien fand: "Klar, warum nicht?" Nachdem er zwei Jahre um die Welt gereist war, musste er einen Zwischenstopp in seiner Heimat London einlegen, weil sein Pass ablief. Seiner Mutter erzählte er nichts davon, sie dachte, er würde noch weitere zwei Jahre durch Australien und Neuseeland reisen.

Dass ihre Freude riesengroß sein würde, hatte Harry aber schon geahnt. Deshalb hat sein Freund sicherheitshalber gleich die Kamera draufgehalten. Als Mutter McGurk ihren Sohn sieht, fällt sie vor Schreck auf den Küchenboden, besinnt sich aber wieder und fällt ihrem Sohnemann um den Hals. Was sie dabei ruft? Keine Ahnung. Aber Mutterliebe braucht schließlich keine Worte ...

Text: bia
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

teaser_3