Leiden Sie unter Einsamkeit? Teil 5

Hier finden Sie die Fragen zum letzten Teil unseres Tests.

1

Sehnen Sie sich danach, dass alles anders wird?

2

Sind Sie manchmal beunruhigt oder niedergeschlagen und wissen nicht, warum?

3

Können Sie jetzt Ihre drei Herzenswünsche innerhalb einer Minute sagen? (Für sich, nicht für andere!)

Dein Ergebnis

Default Image
Wenn Sie etwas auf dem Herzen haben - seien es Sorgen, Ängste, Wünsche oder Träume -, können Sie damit zu jemandem gehen, der Ihnen zuhört, Sie trösten oder ermutigen kann. Das tut Ihnen gut - Sie sind nicht von Herzenseinsamkeit bedroht.
Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Ihr Herz ist einsam. Vielleicht haben Sie nicht gelernt, sich zu öffnen. Vielleicht wurden Sie verletzt. Die Herzenseinsamkeit können Sie ändern. Hören Sie immer wieder in sich hinein und fragen sich: Was will ich wirklich? Und suchen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis Menschen aus, zu denen Sie das größte Vertrauen haben. Einer reicht. Üben Sie mit einem dieser Menschen, sich zuzumuten, mit dem, was Sie auf dem Herzen haben, Sehnsüchten wie Ängsten, kleinen Gefühlen wie großen, mutig auf andere zuzugehen.
Wiederholen
Neuer Inhalt