Scheidung! 12 Leute erzählen von den schlimmsten Reaktionen

Wenn du solche Freunde hast, brauchst du keine Feinde mehr. 12 Männer und Frauen erzählen von den schlimmsten Reaktionen auf die Nachricht ihrer Scheidung.

Eine Scheidung ist eine extrem schmerzhafte Erfahrung. Seine Ehe zu beenden, ist niemals eine einfache Entscheidung. Zu dem oft furchtbaren Liebeskummer kommen all die rechtlichen Schwierigkeiten hinzu. Wenn wir in einer solchen Zeit irgendetwas brauchen, dann ist es liebevolle Unterstützung durch unsere Familien und Freunde. 

Doch manchmal können wir leider nicht auf diese Menschen zählen. Auf Reddit erzählen gerade einige Männer und Frauen von den schockierenden Reaktionen auf die Nachricht ihrer Scheidung. Diese Worte müssen sie sehr getroffen haben. 

  1. Als mein Ex-Mann seiner Mutter von unserer Scheidung erzählte, schrieb sie ihm: 'Gott sei Dank, ich habe sie schon immer gehasst. Jetzt kannst du wieder mit deiner Ex zusammenkommen." Ich hoffe, sie weiß, dass wir uns wegen ihr scheiden lassen. 
  2. Ich kann nicht glauben, wie viele Freunde von mir still und leise verschwunden sind, seit ich meine Scheidung bekannt gegeben habe. Ich dachte, sie würden mir helfen, das durchzustehen :/
  3. Als ich meinem Vater sagte, dass ich mich scheiden lassen würde, sagte er: 'Aber er ist für große Dinge bestimmt, du solltest ihn unterstützen!'. Ohne nachzudenken antwortete ich: 'Aber ich doch auch!'. Das ist jetzt schon ein Jahr her und es tut immer noch weh.
  4. Ich habe meiner Mutter erzählt, dass ich mich scheiden lasse und jemand anders date … und sie sagte absolut NICHTS! Nicht ein Wort. Dann hat sie das Thema gewechselt.
  5. Ich habe meiner "besten Freundin" erzählt, dass ich mich scheiden lasse, weil er mich betrügt. Sie sagte mir, es sei meine Schuld. Ich sei 'langweilig' geworden und er habe es verdient etwas Spaß zu haben.
  6. Als ich meiner Familie von unserer Scheidung erzählte, sagten alle, dass sie meinen Mann niemals mochten und froh seien, jetzt nicht mehr so tun zu müssen, als würden sie ihn mögen.
  7. Meine Mutter sagte zu meiner Scheidung: 'Es wird hart für dich werden, mit zwei Kindern einen neuen Mann zu finden.' … Danke.
  8. Als ich meinen Eltern von der Scheidung erzählte, meinten sie, ich sollte daran arbeiten. Ääääähm. Glauben sie, ich hätte das nicht getan?? Ich würde das nicht bekannt geben, wenn es nicht sicher wäre.
  9. Mein Schwiegervater sagte zu meiner Scheidung: 'So viel, wie du textest, sieht es nicht so aus, als hättest du ein gebrochenes Herz'. Ich antwortete ihm, dass mein Herz schon vor langer Zeit gebrochen worden sei.
  10. Mein Cousin sagte zu meiner Scheidung: 'Es ist okay! Du bist 27! Du bist jung". Aber nichts davon macht es einfacher. Es tut trotzdem weh.
  11. Als ich meiner Familie von der Scheidung erzählte, zuckten sie mit den Achseln und meinten: 'Wir hätten gedacht, du kriegst das besser hin …'.
  12. Als ich meiner Mutter von der Scheidung erzählte, fragte sie mich, ob ich fremdgegangen sei. Nein, bin ich nicht! Danke auch!

Scheidung nach 20 Jahren: Ex-Paare verraten die traurigsten Trennungsgründe

Hoffentlich erinnern diese Geständnisse viele Menschen daran, wie wichtig es ist, in einer emotional so schwierigen Zeit, vorsichtig mit den Worten umzugehen. Unbedachte und verletzende Worte wie diese können sich, wie Pfeile in unsere Köpfe und Herzen bohren und dort jahrelang wie Gift wirken.

Möchtest du dich mit anderen zum Thema "Trennung und Scheidung" austauschen? Dann schau doch mal in unserer BRIGITTE-Community vorbei!

mh
Themen in diesem Artikel