Daran erkennst du, dass ER unzufrieden im Bett ist

Auch wenn es für dich super im Bett läuft, fehlt vielleicht deinem Partner etwas. Bei diesen Anzeichen solltest du stutzig werden.

Klappt alles gut bei euch im Bett? Super! Es kommt allerdings manchmal vor, dass nur einer den Sex als erfüllend empfindet, der andere aber im Stillen "leidet". Meist, um den Partner nicht vor den Kopf zu stoßen. Das an sich ist ja ein löblicher Gedanke, leider führt es aber dazu, dass man in einer Sackgasse landet. Wie soll der Sex für beide ein Erlebnis werden, wenn man nicht offen darüber spricht? Wenn dir an deinem Partner in letzter Zeit diese Dinge aufgefallen sind, dann spricht einiges dafür, dass er unzufrieden mit eurem Sexleben ist.

1. Er spricht kaum über Sex - weder gut noch schlecht

Nach dem Sex kommt kein "Wow, das war schön"? Das muss ja noch nichts heißen. Wenn er sich aber so gar nicht zu eurem Liebesleben äußert, auch keine Wünsche, dann hat er wohl schon mit der Sache abgeschlossen und schaltet in den "Ist mir alles egal"-Modus. Fatal!

2. Er geht abends nur noch selten mit dir gemeinsam schlafen

Normalerweise seid ihr immer zusammen ins Bett gegangen. Jetzt hat er spätabends immer noch etwas Besseres zu tun - und auch am Wochenende verlässt er das Bett, so schnell es nur geht. Ganz klar: Er hat kaum mehr Lust auf Sex und vermeidet Situationen, in denen er dir womöglich einen Korb geben muss - weil er dir nicht wehtun möchte.

3. Er schaut Pornos, während du in der Wohnung bist

Okay, okay. Wenn Männer Pornos schauen, ist das kein Drama. Macht im Grunde jeder. Aber wenn er es so nötig hat, dass er heimlich bei YouPorn surft, während du nebenan auf dem Sofa sitzt, dann ist das schon ein starkes Stück. Und zeigt auch deutlich, dass ihm sexuell etwas fehlt.

4. Er steht nach dem Sex auf, anstatt zu kuscheln

Manche Männer stehen überhaupt nicht aufs Kuscheln danach. Wenn dein Schatz aber eigentlich zu den Teddybären gehört, ist es schon ein Statement, wenn er nach dem Liebesspiel das Weite sucht. Er möchte womöglich gar nicht erst in die Situation kommen, über den Sex zu reden oder sich nicht anmerken lassen, dass er unzufrieden ist.

5. Er gibt sich uninteressiert

Du zeigst ihm, wie er dich berühren soll, aber er beachtet das kaum? Und auch sonst gibt er sich nur wenig Mühe, um dich im Bett zu verwöhnen? Könnte natürlich sein, dass er ein Egoist ist und sich nur um seine eigenen Bedürfnisse kümmert. Könnte aber auch daran liegen, dass er sich selbst vernachlässigt fühlt und dir aus Trotz nicht entgegenkommt. Kindisch, kommt aber durchaus vor ...

Was kannst du tun?

Befürchtest du, dass dein Partner unzufrieden mit eurem Sex ist, solltest du ihn ganz offen darauf ansprechen. Schlage keinen Vorwurfston an, sondern gib ihm das Gefühl, dass es völlig okay ist, seine Wünsche zu äußern. Mache ihm klar, dass das euch am Ende beide weiterbringt und dass du dich dadurch nicht gekränkt fühlst. Schließlich lernt man sich in einer Beziehung immer wieder aufs Neue kennen.

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen