DAS passiert, wenn er es dir öfter mit dem Mund macht

Du solltest deinen Freund ruhig öfter mal um einen Cunnilingus bitten. Denn Wissenschaftler haben diesen interessanten Effekt entdeckt. Aber es gibt auch eine schlechte Nachricht …

Er verwöhnt dich öfter mal mit einem Cunnilingus, aber gerade, wenn du länger für den Orgasmus brauchst, bekommst du ein schlechtes Gewissen? Völlig unnötig! Denn Wissenschaftler des Kinsey Instituts an der Universität von Indiana haben herausgefunden, dass Männer, die eine Frau regelmäßig oral befriedigen, gesünder leben! Das erfreuliche: Nicht nur für die Männer ist der Cunnilingus gesund, sondern auch für uns Frauen. Denn laut Studie schütten beide dabei mehr Glückshormone (Oxytocin) aus als bei konventionellem Sex. Außerdem stärke Oralsex die Intimität und den Zusammenhalt des Paares und sorge für einen besseren Schlaf. 

Und was ist mit Rachenkrebs?

Von wegen gesund: In letzter Zeit hat man immer häufiger gelesen, dass Oralsex Krebs im Mundraum auslösen kann. So erklärte Michael Douglas dem "Guardian", dass auch Oralsex als Ursache für seine Erkrankung infrage gekommen sei. Tatsächlich weisen einige Forschungen darauf hin, dass Oralverkehr und die Infektion mit dem krebsauslösenden humanen Papillomvirus (HPV) zusammenhängen.

Ist der Cunnilingus nun gut oder schlecht? Da würden wir sagen, steht Forschung gegen Forschung. Eines ist sicher: Es ist immer ratsam, regelmäßig zum gynäkologischen Check zu gehen. Dann steht dem Oralsex-Glück überhaupt nichts im Wege!

Videoempfehlung:

Cunnilingus: Frau und Mann beim Sex
as
Themen in diesem Artikel