VG-Wort Pixel

Geht das zu weit? Werbekampagne zeigt echte Paare beim Sex


Oft wird der Werbung vorgeworfen, nicht mit authentischen Bildern zu arbeiten. Das hat sich das Modelabel Eckhaus Latta offenbar zu Herzen genommen. Denn "echter" könnten die Fotos für seine neue Kampagne kaum sein.
© Eckhaus Latta

Schauen wir auf Werbeanzeigen, lächeln uns ja oft maximal retuschierte Supermodels entgegen, mit denen wir uns minimal identifizieren können. Warum? Na schließlich soll in der Webung alles perfekt wirken. Diesem Trend widersetzt sich jetzt das New Yorker Modelabel Eckhaus Latta und zeigt in seiner neuen Kampagne Paare beim Sex.

Sind die Bilder wirklich echt?

Ja! Sogar so echt, dass die pikanten Details retuschiert werden mussten. Schließlich sollen die Bilder auch Social Media-tauglich sein. Bei den hetero- und homosexuellen Paaren handelt es sich um echte Liebende, die echten Sex haben. Eckhaus Latta will offensichtlich mit den Bildern ein Statement setzen: gegen den Schönheitswahn und werblichen Mainstream. Finden wir grundsätzlich gut!

Verständlich ist aber auch, wenn einige Kunden die Bilder als unangenehm oder gar verschreckend empfinden. Immerhin geht es in erste Linie um Mode. Schaut euch die Bilder an: Was ist eure Meinung dazu? Unten findet ihr eine Abstimmung.

© Eckhaus Latta
© Eckhaus Latta
© Eckhaus Latta
© Eckhaus Latta
© Eckhaus Latta
© Eckhaus Latta
© Eckhaus Latta
as

Mehr zum Thema