4 Sex-Stellungen, die schnell verliebt machen

Sex verbindet immer, klar. Es gibt aber ein paar Stellungen, die triggern den "Ich verfalle dir komplett"- Reiz besonders stark an.

Sex ohne Gefühle? Das geht! Zumindest hat das jeder schon einmal erlebt, der einen ganz unverbindlichen One-Night-Stand hatte. Wir wissen aber auch zu gut: Geht man mehrmals mit einem Typen ins Bett, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass man gewisse Gefühle für ihn entwickelt. Diese Sexstellungen sind extrem innig - und lassen die Schmetterlinge besonders schnell fliegen. Wollt ihr euch auf keinen Fall verlieben, dann also Finger weg davon! Allen anderen sagen wir: Habt viel Spaß!

1. Die Löffelchen

So innig, so nah, so intensiv. Ja, in dieser Stellung können wir gar nicht anders, als ihm völlig zu verfallen. Er berührt uns an so vielen Körperstellen gleichzeitig, dass dadurch die Intimität enorm verstärkt wird. Und weil er uns so kuschelig im Arm hält, fühlen wir uns bei ihm besonders geborgen.

2. Face to Face

In der Missionarsstellung sind wir ihm besonders nah und er kann uns tief in die Augen sehen. In der seitlichen Version noch besser, als wenn er direkt über uns liegt - denn er ist weniger mit Abstützen beschäftigt.

3. Der Lotus

Er sitzt im Schneidersitz und wir auf seinem Schoß. Bedeutet so viel wie: Ich gehöre ganz dir! Und genau dieses Gefühl kann sich bei dieser Stellung ganz schnell einstellen.

4. Eng umschlungen

Intimer geht's wohl kaum. Die Körper liegen aneinander, die Beine umschlingen den Partner. Klar, dass sich bei der Sex-Position sehr schnell Nähe und Intimität aufbauen.

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

4 Sex-Stellungen, die schnell verliebt machen

Sex verbindet immer, klar. Es gibt aber ein paar Stellungen, die triggern den "Ich verfalle dir komplett"- Reiz besonders stark an.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden