VG-Wort Pixel

Fruchtiger Trend: So funktioniert Grapefruit-Sex!

Wie ihr eurem Freund mithilfe einer Grapefruit den Orgasmus seines Lebens bescheren könnt? Wir erklären es euch!

Jetzt kommt die Grapefruit ins Schlafzimmer! Warum? Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass Jada Pinkett-Smith kürzlich in einem Interview erzählte, ihr Mann Will Smith habe ihr vor zehn Jahren die "Grapefruit-Technik" beigebracht. Eine Reporterin hatte sie darauf angesprochen, weil eine "Grapefruit-Szene" in ihrem neuen Film "Girls Trip" vorkommt.

Aber was hat es jetzt mit diesem dubiosen Sex-Skill auf sich? Die US-Sex-Expertin Auntie Angel verspricht auf ihrem Blog, dass man seinem Partner damit einen Wahnsinns-Blowjob beschert.

Grapefruit-Sex: Die Vorbereitung

Man nehme eine Grapefruit und lege sie in warmes Wasser. Dann rollt ihr sie ein wenig auf dem Tisch hin und her (so tritt der Saft aus dem Fleisch). Danach die Enden an beiden Seiten abschneiden und ein Loch in das Fleisch formen, das in etwa den gleichen Durchmesser hat wie der erigierte Penis eures Freundes. Das Loch muss durch die ganze Frucht gehen, sodass sein Penis einmal hindurchgeschoben werden kann. Ihr ahnt jetzt sicherlich, was folgt ...

Grapefruit-Sex: Die Umsetzung

Verbindet eurem Partner die Augen - er wird sonst wahrscheinlich beim Anblick der Grapefruit verwirrt sein. Dann fangt ihr mit einem normalen Blowjob an, um ihn in Fahrt zu bringen. Hat er eine Erektion, stülpt ihr die Grapefruit über seinen Penis und schiebt sie auf und nieder - gleichzeitig gebt ihr ihm einen Blowjob. Der Effekt: Für ihn fühlt es sich an, als würde er mit euch schlafen UND einen Blowjob bekommen. Die beste Kombi ever!

Während ihr ihm Freude beschert, könnt ihr ihm die Augenbinde abnehmen. Denn auch, wenn ihn da gerade eine Tropenfrucht um den Verstand bringt - er wird euch garantiert nicht bitten, mit dem Prozedere aufzuhören.

Fruchtsäure - brennt das nicht?

Ihr kennt das sicher, wenn ihr euch in den Finger geschnitten habt und dann mit Fruchtsäure in Kontakt kommt. Wenn euer Freund kleine Verletzungen im Intimbereich hat, kann es also auch unangenehm werden. Im Netz tummeln sich etliche Erfahrungsberichte über die „Grapefruit-Technik“. Viele Männer waren begeistert, andere fanden es albern oder sogar unangenehm. Da bleibt nur eines: selber testen ...

as

Mehr zum Thema