Guter Sex in 13 Minuten

Wie lang dauert guter Sex? Die Studie eines US-Psychologen liefert überraschende Ergebnisse.

Guter Sex dauert die ganze Nacht? Von wegen! Drei bis 13 Minuten reichen völlig aus, um beide Partner glücklich zu machen - zumindest wenn man einer aktuellen Studie glaubt.

Der amerikanische Psychologe Eric Corty hat 50 professionelle Sexualtherapeuten befragt, welche Sexdauer sie für normal halten. Das Urteil der Sex-Experten, die alle der Society for Sex Therapy and Research angehören: Ein oder zwei Minuten Sex sind zu kurz, drei bis sieben Minuten ausreichend, sieben bis 13 Minuten wünschenswert. Und alles, was länger dauert, ist des Guten schon zu viel. Die Zeitangaben beziehen sich auf den reinen Geschlechtsakt - das Vorspiel ist also nicht mit eingerechnet.

Studie: Ein Pärchen nach dem Sex im Bett

Was heißt das für uns? Dass die alte Ausrede "Keine Zeit für Sex" endgültig ausgedient hat. Und dass wir uns entspannen können, was unser Liebesleben angeht. Auch wenn uns Werbung und Filme etwas anderes suggerieren: Es muss nicht immer "life-changing sex" sein, stundenlang, leidenschaftlich, mit multiplen Orgasmen. Womöglich wäre es sogar ziemlich unangenehm, wenn dieser Wunschtraum wahr würde.

Text: aun Foto: iStockphoto
Themen in diesem Artikel