Quickie: 10 Tipps für die schnelle Nummer

Kein Vorspiel, keine Romantik, keine Zeit – und trotzdem die volle Ladung Lust! Das kann nur der Quickie. Wir verraten, wie ihr quick und dirty so richtig heißen Sex habt.

Ihr habt's eilig? Wir auch. Also zur Sache! 

Quickie: kurz definiert 

"Der Quickie" bezeichnet in der Regel schnellen, spontanen Sex, bei dem das Vorspiel sehr kurz ist oder komplett flachfällt.

Manchmal wird Quickie auch als Bezeichnung für eine in verkürzter Form durchgeführte, nicht sexuelle Tätigkeit benutzt, zum Beispiel Tennis-Match in nur einem Satz, schnelle Runde mit dem Hund, kurzes Brainstorming im Team. 

Hier konzentrieren wir uns (natürlich) auf die sexuelle Bedeutung. 

Und schon geht's weiter: mit unseren zehn Top-Tipps für maximale Erregung bei minimalem Zeitaufwand

10 Tipps für den perfekten Quickie 

1. Drei bis sieben Minuten 

Der ideale Quickie dauert nicht länger, als ein Frühstücksei zum Kochen braucht. Das sagt zumindest eine Studie, die nordamerikanische Sextherapeuten durchgeführt haben. Für einen Orgasmus reichen drei Minuten jedenfalls locker – wenn die Umstände stimmen ...   

2. Auto, Schwimmbad, Park 

Das sind laut Umfragen die beliebtesten Orte für einen Quickie. Weitere sehr geeignete Optionen: Küchentisch, Fahrstuhl, Umkleidekabine, Riesenrad, Hauseingang. Und natürlich laufen auch spontaner Sex im Wasser, Sex im Flugzeug und Sex am Strand und anderen ähnlichen Orten in der Regel auf einen Quickie hinaus. 

3. Tango 

Nein, nicht Tango, der Tanz, sondern Tango, die Sexstellung. Beide stehen, beide kommen, beide gehen. Auch gut: Die gestützte Kamasutra-Stellung (zum Beispiel an der Wand einer Toilette) oder die Woman On Top-Stellung (ideal fürs Auto). 

4. Spontan, wild, animalisch 

Zärtlichkeit gibt's sonntags beim Blümchensex – beim Quickie geht's fix zur Sache, quick, dirty und schnurstracks zum Höhepunkt

5. Socken anlassen 

Wer braucht schon nackte Füße beim Sex? Socken ausziehen hält unnötig auf – und mindert laut holländischer Studie sogar die Chance auf einen Orgasmus. 

6. Gleitmittel 

Beim Quickie unser bester Freund – denn ohne nachhelfen ist, bis wir feucht sind, im Zweifel längst die Parkuhr abgelaufen und wir haben ein Ticket an der Scheibe ... 

7. Sexting 

Da das Vorgeplänkel flachfällt: Heizt euch vorab mit Sexting ein! Also natürlich nur, wenn es zu den konkreten Umständen eures Quickies passt (zum Beispiel zwischen Feierabend und Abendessen auf der Heimfahrt per Whatsapp ...) 

8. Nicht zu viel ausziehen 

Slip halb runter und los – wer sich beim Quickie lange mit Bluse aufknöpfen oder BH ausziehen aufhält, kommt sicher nicht zum Höhepunkt, bis das Frühstücksei fertig ist. Bei dieser Nummer ist weniger ablegen mehr ... äh ... ja. 

9. Macht's euch selbst 

Ehe der andere lange rumprobieren muss: Masturbiert doch einfach erst mal eine Runde (zusammen) und widmet euch dann kurz vor dem Höhepunkt dem Partner. 

10. Macht's euch leicht 

Overall, darunter eine Strumpfhose und darüber vielleicht noch ein Body – wenn ihr so gekleidet seid, bleibt lieber von vornherein bei Necking oder Zungenkuss. Sonst ist der Zug längst abgefahren, ehe ihr zur Sache kommt (falls ihr noch eine Abschiedsnummer auf dem Banhofsparkplatz schieben wolltet ...) 

Quickie: 5 Argumente für schnellen Sex 

Geschlechtsverkehr ohne Zeit und Zärtlichkeit kommt für dich nicht in Frage? Voll okay! Aber vielleicht regen dich diese fünf Vorzüge der Schnellvariante ja an, deine Position bei Gelegenheit mal zu überdenken. 

Ein Quickie ... 

  1. ... hält fit. Regelmäßiger Geschlechtsverkehr ist ja grundsätzlich gesund für Körper und Geist. Doch bei der schnellen Nummer kommt noch hinzu, dass wir dabei auch mal Sexstellungen "ausüben" müssen, die ohne ein gewisses Maß an Fitness kaum zu bewerkstelligen sind. 
  2. ... geht immer. Spontan Lust, aber gleich kommt der Besuch? Tja, dann ist Tantra-Yoga jetzt wohl nicht die beste Idee, um diese Lust zu befriedigen. Aber drei Minuten haben wir ja eigentlich immer übrig ... 
  3. ... baut Stress ab. Er hat einfach dieses explosionsartige Wilde und das ist nicht nur erregend, sondern hat im besten Fall anschließend auch eine entspannende Wirkung. 
  4. ... ist effizient. Nein, wir müssen nicht immer effizient sein. Aber manchmal stresst es uns ja selbst, wenn wir uns lange Zeit für Vorspiel und Co. nehmen, während die Einkäufe noch erledigt werden müssen, die Wäsche sich stapelt und die Kinderzimmer noch nicht aufgeräumt sind. In solchen Situationen sind Orgasmusprobleme vorprogrammiert – es sei denn, wir sind fertig, ehe wir mit dem Nachdenken überhaupt anfangen! 
  5. ... belebt die Beziehung. Wenn wir Geschlechtsverkehr jedes Mal groß zelebrieren, werden wir mit der Zeit garantiert immer seltener dazu kommen und unser Sexleben schläft langsam aber sicher ein. Die schnelle Nummer zwischendurch bringt Schwung und Abwechslung in unsere Partnerschaft und baut Spannungen ab – für die meisten Mingle ist der Quick-and-Dirty-Sex wahrscheinlich sowieso Programm. 

Quickie: 3 No-Gos, die wir hinterher bereuen 

Wenn ihr jetzt so erregt seid, dass ihr in einem Anfall von Spontanität sofort loslegen wollt, solltet ihr euch nur eines nochmals ins Bewusstsein rufen: Es geht hier immer noch um Sex! Und dafür gibt's (mindestens) drei goldene Regeln: 

  1. Verhütung: Wie auch immer ihr es anstellt: Wenn ihr keine ungeplante Überraschung erleben wollt, führt an Verhütung kein Weg vorbei. 
  2. Privatsphäre: Klar, öffentliche Orte prickeln besonders. Aber wenn ihr mit eurem Techtelmechtel zu viel Aufsehen erregt, kann euch jemand wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses anzeigen und ihr werdet zur Kasse gebeten. Von daher: Wenn er nicht gerade abschließbar ist, sollte euer öffentlicher Ort der Wahl besser ein abgelegener sein ... 
  3. Vertrauen: Es muss ja nicht die große Liebe sein – aber zumindest vertrauen sollten wir unserem Sexpartner schon. Wünschenswert wäre, er kennt uns und unsere sexuellen Vorlieben – sonst wird aus der kleinen Nummer ganz fix eine große Enttäuschung.

Videtotipp: Achtung! Bei dieser Stellung kommt's am häufigsten zu Streit

Diese Sexstellung sorgt am häufigsten für Streit im Bett

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Quickie: Ein Paar hat Sex auf dem Küchentisch
Quickie: 10 Tipps für die schnelle Nummer

Kein Vorspiel, keine Romantik, keine Zeit – und trotzdem die volle Ladung Lust! Das kann nur der Quickie. Wir verraten, wie ihr quick und dirty so richtig heißen Sex habt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden