VG-Wort Pixel

Liebesschaukel-Stellungen So wird es richtig prickelnd

Liebesschaukel: Frau in Unterwäsche sitzt auf Schaukel
© 4 PM production / Shutterstock
Wir verraten dir sechs prickelnde Liebesschaukel-Stellungen für den ultimativen Spaß und worauf es bei der Schaukel ankommt.  

Sinnliche Massagen, Sex im Garten oder lustbringende Sextoys: Es gibt viele Wege sein Liebesleben auszukosten – mit einer Sexschaukel bringt ihr nochmal richtig Schwung ins Spiel. Welche Stellungen in der Liebesschaukel für Höhenflüge sorgen, verraten wir hier.

Die Sexschaukel

Eine Sex- oder Liebesschaukel wird auch Sling genannt und begeistert nicht nur Anhänger von BDSM. Das Toy ermöglicht den Sexpartnern nämlich viel Flexibilität und kann auf vielfältige Art ins Liebesspiel eingebaut werden, egal ob im Liegen, Sitzen, Stehen. Ihr könnt dabei im Stehen einander ab- oder zugewandt sein oder einer steht und einer sitzt (oder liegt in der Liebesschaukel) oder beide sitzen – alles geht. Mal dominiert der eine Partner, mal der andere, für Abwechslung ist allemal gesorgt.

Interessant kann eine Liebesschaukel auch für Pärchen mit stark unterschiedlichen Körperhöhen sein! So können Sexstellungen auf einmal möglich sein, die vorher vielleicht für Frust gesorgt haben.

Neben den Stellungen sind auch die Liebesschaukeln unterschiedlich: So ist die Sexschaukel mit (mehreren) Gurten oder mit Liegefläche und Gurten erhältlich. Einige Modelle müssen an der Decke sicher angebracht werden, andere lassen sich an der Tür befestigen. Alternativ gibt es auch noch welche für ein Gestell, das ist besonders vorteilhaft, wenn die Decke sich nicht für die andere Variante eignet. Auch die Ausführungen selber berücksichtigen eine Menge unterschiedlicher Vorlieben, z. B. Querstange, Lederbezug oder Ketten.

Was auch immer euren Wünschen und Bedürfnissen am nächsten kommt: Beim Liebesschaukeln geht es immer heiß her.

Liebesschaukel – die aufregendsten Stellungen

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, aber die Schaukel ermöglicht verschiedene Sexstellungen, die manchmal nur durch minimale Änderungen einen ganz neuen Reiz mit sich bringen. Diese sechs Sexstellungen solltet ihr mal ausprobieren:

1. Intimer Sitz

Sie sitzt im Gurt, Beine gespreizt, Füße in den Schlaufen. Er steht vor ihr zwischen ihren Beinen, hält sich an den oberen Bändern fest und gibt in dieser Stellung Rhythmus und Tempo an. 

2. Stehende Hündchenstellung

Nicht auf allen Vieren, aber dennoch von hinten: Sie sitzt im Gurt, beugt sich nach vorn, schiebt dabei den Po weit nach hinten heraus, Hände in den Fußschlaufen. Er steht hinter ihr und greift ihre Hüften.

3. Doggystyle im Liegen

Sie liegt (ihm den Rücken zugewandt) mit der Hüfte auf dem Sitzgurt (oder der Liegefläche), Po nach oben zeigend, Hände auf dem Boden. Er steht hinter ihr und hält sich an den Bändern fest, ihre Beine zwischen seinen. 

4. Reiterstellung mit Schwung

Für diese Sexstellung ist eine Schaukel mit mehreren Gurten nötig: Er sitzt im unteren Gurt, Beine auf dem Boden. Sie sitzt auf ihm, Gesicht ihm zugewandt, Füße in den Schlaufen, der obere Gurt stützt sie. Hier kann die Frau nicht nur Tempo, sondern auch Intensität selbst bestimmen. 

5. Liegende Reiterstellung

Auch in dieser abgewandelten Reiterstellung gibt die Frau Tempo und Rhythmus vor und schaukelt beide zum Höhepunkt: Er sitzt zurückgelehnt im unteren Gurt, sie sitzt ebenfalls zurückgelehnt auf ihm (mit dem Gesicht ihm zugewandt) und wird vom oberen Gurt gestützt, die Füße stehend in den Schlaufen.

6. Swinging Blow- und Lickjob

Die 69 hat Pause! Die Liebesschaukel ist prädestiniert für heißen Oralverkehr. Sie kann sich im Gurt zurücklehnen, die Füße in den Schlaufen halten, während er vor ihr kniet oder er genießt in der Liegeposition den Blowjob von ihr. Die Schwingungen machen das orale Verwöhnprogramm noch aufregender.

Tipps für den Kauf einer Liebesschaukel

Bevor ihr loslauft (oder halt online shoppt ...), überlegt euch vorher, was eure perfekte Liebesschaukel erfüllen soll: 

  • Wollt ihr eine Liegefläche haben oder nur Gurte?
  • Mit Querstange oder ohne?
  • Ist die Liebesschaukel längen- und höhenverstellbar?
  • Befestigung an der Decke, an der Tür oder doch lieber mit Gestell?

Tipp: Beachtet die Belastbarkeitder Schaukel beim Kauf. Trägt sie nur unter 100 Kilogramm, wird es zu zweit schnell gefährlich!

Noch mehr Schwung im Bett (und überall anders) gefällig?

Eine Sexschaukel ist natürlich nur eine schöne Möglichkeit euch zu vergnügen. Habt ihr schon mal Rollenspiele beim Sex ausprobiert? Als Domina lässt sich zum Beispiel die Sling super einbauen! Das Kamasutra sorgt ebenfalls für prickelnde Abwechslung und auch Bondage ist (spätestens seit einer bestimmten Filmreihe) immer beliebter in den Schlafzimmern. Es darf auch außerhalb geliebt werden: Sex auf dem Balkon, Sex im Flugzeug oder Sex in der Sauna sorgen für den Extrakick. 

In der BRIGITTE Community kannst du dich mit anderen über Sex und Verhütung austauschen. 


Mehr zum Thema