Liebesspiele: 5 Tipps für mehr Abwechslung im Bett

Wir verraten dir die heißesten Liebesspiele und geben Tipps, wie du mehr Schwung in dein Sexleben bringen kannst.

Im Laufe einer Beziehung kommt es häufig vor, dass die Lust abnimmt und Paare weniger Sex haben. Die Gründe für die Flaute im Bett liegen meistens im Alltag: Stress im Job, Kindererziehung und Hausarbeit fordern ihren Tribut und führen dazu, dass man abends müde ins Bett fällt und am liebsten nur noch schlafen will. 

Studie: Ein Pärchen nach dem Sex im Bett

Das bedeutet nicht, dass in der Beziehung keine Liebe mehr vorhanden ist, sondern einfach, dass die Leidenschaft etwas nachgelassen hat. Wir stellen dir deshalb einige Liebesspiele vor, die die Langeweile im Bett bekämpfen und für mehr Abwechslung in eurem Sexleben sorgen.

1. Striptease

Zugegeben, wer zum ersten Mal einen Striptease macht, wird sich zunächst ziemlich lächerlich vorkommen. Trotzdem solltest du dem Ganzen eine Chance geben, denn dein Partner wird es lieben! Ziehe dir einfach schöne Unterwäsche an und wähle am besten ein Oberteil, dass du aufknöpfen kannst. Strumpfhalter lassen dein Outfit besonders sexy aussehen. 

Im nächsten Schritt suchst du dir eine Playlist mit guter Musik aus. Du musst nicht zwangsläufig langsame Songs wählen, wichtig ist, dass die Musik dir selbst gefällt. Dann fängst du an, vor deinem Partner zu tanzen und entledigst dich nach und nach deiner Klamotten. Beziehe auch deine bessere Hälfte in den Strip ein und knöpfe ihm nach und nach das Hemd auf oder fessele ihn an einen Stuhl – das Liebesspiel wird ihm garantiert gefallen.  

2. Sexting

Vorfreude ist die schönste Freude. Deshalb könntest du deinem Partner bereits tagsüber Nachrichten schicken, in denen du beschreibst, welche Liebesspiele ihn am Abend erwarten. Oder du rufst ihn in der Mittagspause an und erklärst ihm detailliert, welche Kleidung du anhast und was gerade du am liebsten mit ihm machen würdest. Sobald ihr euch nach der Arbeit wiederseht, wird es kein Halten mehr geben!

3. Fesselspiele

Wer an heiße Liebesspiele denkt, dem kommen erotische Fesselspiele häufig als erstes in den Sinn. Der große Vorteil von Bondage: Du benötigst nur ein paar Tücher und schon kann es losgehen. Binde die Hände deines Partners am Bettgestell fest oder fessele seine verschränkten Arme über seinem Kopf. Achte dabei darauf, dass die Knoten nicht zu fest geschnürt sind. 

Dann kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen: Verbinde ihm die Augen, streichle ihn mit einer Feder oder bedecke ihn mit Küssen. Alles ist erlaubt – solange dein Partner einverstanden ist! Deshalb ist es sinnvoll, vorab ein Codewort zu vereinbaren, mit dem ihr signalisiert, wann ihr genug habt. 

4. Sex an ungewöhnlichen Orten

Manchmal reicht es schon, den Standort zu wechseln, um euer Liebesspiel aufzupeppen. Wie wäre es zum Beispiel mit Outdoor Sex, Sex im Wasser oder einem Quickie in der Umkleidekabine? Die Möglichkeiten sind vielfältig! 

Selbst in der eigenen Wohnung gibt es viele Orte, an denen ihr Sex haben könnt. Neben dem Bett, der Dusche und dem Sofa könnt ihr euch beispielsweise auch auf dem Küchentisch vergnügen oder im Stehen an der Wand. Mit einem Blick ins Kamasutra erhaltet ihr außerdem unzählige Ideen für neue Sexstellungen – einfach mal ausprobieren!

5. Sextoys 

Sexspielzeug wie Vibratoren und Dildos eignet sich hervorragend für heiße Liebesspiele zu zweit. Ihr könnt auch in eine Liebesschaukel investieren oder euch gegenseitig mit einem Paarvibrator stimulieren, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ebenfalls nicht zu verachten: die klassische Massage als Vorspiel. Kaufe dir ein duftendes Massageöl und verwöhne deinen Partner. Anschließend kann er sich natürlich mit einer ausgiebigen Knetkur bei dir revanchieren - Erotik pur!

kr
Themen in diesem Artikel