Orgasmus vortäuschen: Jeder 3. Mann macht uns was vor

Einen Orgasmus vorzutäuschen ist nicht nur Frauen vorbehalten - eine neue Studie hat enthüllt, dass knapp ein Drittel aller Männer schon mal im Bett einen Höhepunkt simuliert hat. Seht im Video, warum sie das tun.

Orgasmus vortäuschen: Jeder 3. Mann macht uns was vor
Letztes Video wiederholen

Wie bitte? Männer täuschen Orgasmen vor?

Ja, das tun sie tatsächlich. Und zwar nicht gerade wenige von ihnen.

Sagt wer?

Sagt eine Umfrage der Dating-App "Jaumo". Die hat knapp 245.000 Nutzer aus aller Welt schonungslos intime Fragen gestellt - unter anderem die nach den vorgespielten Orgasmen. Und siehe da: Je nach Land gaben im Schnitt um die 32 Prozent der Männer an, ihrer Partnerin da schon mal was vorgemacht zu haben ...

Niemals! Die Zahl ist viel zu hoch!

... und rund 40 Prozent der Frauen, dass sie für ihre Männer einen Fake-Orgasmus hatten.

Niemals! Die Zahl ist viel zu niedrig!

Stimmt, gefühlt scheinen die 40 Prozent Frauen-Faker fast zu tief angesetzt. Zumindest gehen andere Studien da von wesentlich höheren Zahlen aus, bis hin zum statistischen Beweis, dass quasi jede einzelne Frau in ihrem Leben schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht hat.

Das klingt ... realistischer.

Vielleicht. Aber umgekehrt könnte man dann fast vermuten, dass die Dunkelziffer bei den Männern vielleicht auch noch mal viel, viel höher liegt als die 32 Prozent aus dieser Umfrage.

Aber ... Aber ... also ... wie wollen Männer das denn Faken? Die können das doch gar nicht verstecken, was da passiert, oder nicht.

Nein? Können sie nicht? Checkt ihr jedes Mal sofort mit medizinischer Gründlichkeit, ob da tatsächlich alles erschlafft und vergossen ist?

Nein, natürlich nicht.

Und genau deshalb haben Männer es da in Wahrheit gar nicht schwerer als Frauen. An irgendeinem Punkt rufen sie "oh ... oh ... OOoooodankewarschöngutenacht" und rollen sich auf die Seite. Das perfekte Verbrechen.

Hmpf. Das leuchtet mir immer noch nicht so richtig ein. Ich meine ... MÄNNER??!? Die haben doch eher das Luxusproblem, dass sie viel zu leicht und viel zu schnell zum Orgasmus kommen. 

Ja, könnte man denken - wenn man auf diesen groß angelegten Betrug reinfällt. Im Einzelfall stimmt das bestimmt, übertragen auf das ganze Geschlecht: Leider nein, reingefallen.

Was für eine hinterhältige Täuschung!

Hallo Glashaus, darf ich dich mit diesen Steinen bekannt machen?

Aber ... warum? Warum machen Männer das? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn?

Das machen Männer aus den verschiedensten Gründen. Im Video haben wir mal die häufigsten Ursachen für den getäuschten Männer-Orgasmus für euch zusammengestellt.

heh / Brigitte
Themen in diesem Artikel