Du willst erotische Fotos machen? In diesen Posen siehst du super heiß aus!

Pose für erotische Fotos: Frau in Dessous

Erotische Bilder zu machen, ist eine Kunst für sich. Die richtige Körperhaltung ist aber schon die halbe Miete. Wir zeigen dir, worauf du achten musst.

Ob zu , zum Geburtstag oder einfach nur so: Vielleicht wolltest du deinem Freund schon immer mal heiße Fotos von dir schenken. Zu schüchtern? Ach, was - musst du nicht sein. Im kostenlosen eBook "EASY AKT" von acrylglas-foto.de erklärt ein Experte, was man bei einem erotischen Fotoshooting beachten sollte

Erotische Fotos - wie mache ich die?

Der geeignete Ort

Du kannst das erotische Shooting in- oder outdoor machen. Zum Beispiel könntest du ein schön eingerichtetes Hotelzimmer als Location wählen. Draußen bieten sich natürlich eher verlassende Orte in der Natur an, schließlich willst du nicht so viel Publikum haben. Im Winter wird es outdoor allerdings schwierig – es sei denn, kalte Temperaturen machen dir nichts aus.

Die richtige

Hier siehst du ein paar Beispiele, um dich optimal in Szene zu setzen:

Posen für erotische Fotos - Grafik

Na, hast du schon alle einmal durchprobiert? Wir müssen sagen: Jede Pose hat so ihre Vorzüge! Wer lange Beine hat, der kann sie besonders in der Pose mit den hochgestreckten Beinen hervorheben. Deinen Po setzt du in der Bauchlage oder in der Position mit herausgestrecktem Becken in Szene.

Ganz wichtig ist es übrigens, dass du Körperspannung erzeugst. Das kriegst du zum Beispiel hin, indem du dich auf die Zehenspitzen stellst. Außerdem sieht es meist besser aus, wenn du den Mund leicht (!) öffnest.

Notfallkoffer dabei haben

Nein, damit ist natürlich kein Erste-Hilfe-Koffer mit Defibrillator gemeint. Vielmehr solltest du eine Haarbürste dabei haben, Haarspray, einen Spiegel und Schminkutensilien, damit du dich vor Ort noch einmal frisch machen kannst.

Die richtigen Accessoires

Hübsche Dessous oder Tücher verleihen deinen Bildern den gewissen Reiz. Oft ist es erotischer, nicht alles zu zeigen - um der Fantasie des Betrachters noch etwas Spielraum zu lassen.

Öle dich ein!

Mit etwas Babyöl bringst du deine Haut zum Glänzen - ein toller Effekt für die Bilder!

Nicht mit der Schminke übertreiben

Denn auf den Fotos sieht man nachher jeden Make-up-Fehler. Kleine Unreinheiten kannst du auch noch nachher in der Bildbearbeitung kaschieren.

Clevere Nachbearbeitung

Online gibt es jede Menge Apps und Softwares, um Bilder zu bearbeiten. Die Autoren von "Easy Akt" empfehlen "Affinity Photo" oder die Retusche-Sofware "Portrait Professional".

as

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Pose für erotische Fotos: Frau in Dessous
    Du willst erotische Fotos machen? In diesen Posen siehst du super heiß aus!

    Erotische Bilder zu machen, ist eine Kunst für sich. Die richtige Körperhaltung ist aber schon die halbe Miete. Wir zeigen dir, worauf du achten musst.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden