Sextoys im Test: In vielen stecken Schadstoffe

Viele Sextoys sind mit Schadstoffen belastet, hat die "Stiftung Warentest" herausgefunden. Welche ihr bedenkenlos kaufen könnt. 

Für Sextoys gibt es keine Schadstoffgrenzen

Sexspielzeug erlebt derzeit einen Boom, aber wir haben kaum Möglichkeiten, etwas über den Schadstoffgehalt unserer Sextoys zu erfahren. Und das, obwohl Vibratoren und Liebeskugeln im Intimbereich intensiven Kontakt mit empfindlichen Schleimhäuten haben. Denn trotz des engen Körperkontakts gibt es keine gesetzlichen Schadstoffgrenzen. 

Nun haben Mitarbeiter von "Stiftung Warentest" insgesamt 18 Vibratoren, Liebeskugeln und Penisringe zum Preis von 6,80 bis 165 Euro gekauft und getestet: klassische Vibratoren, Rabbit-Vibratoren und Auflege-Vibratoren, einen Paar-Vibrator, einen G-Punkt-Vibrator und einen zum Umschnallen, außerdem je drei Liebeskugeln und Penisringe. 

Im Test wurden auch Modelle bekannter Marken wie We-Vibe, Womanizer, Satisfyer und Durex berücksichtigt. Alle Produkte wurden im Labor auf Gifte untersucht. 

Die wenigsten Sextoys sind unbedenklich

Das Ergebnis: Nur drei der 18 getesteten Sexspielzeuge waren völlig frei von Schadstoffen.  

Fünf Mal mussten die Tester die Note "Mangelhaft" vergeben, weil sie kritische Stoffe in sehr hohen Mengen gefunden haben: Unter anderem den Weichmacher Diethylhexylphthalat (DEHP), der die Fruchtbarkeit beinträchtigen kann, und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen. 

Leider sagt auch die Höhe des Preises nichts über den Schadstoffgehalt aus – auch teure Vibratoren fielen durch. So gab der Ladekontakt des knapp 90 Euro teuren We-Vibe Sync Couples so hohe Mengen Nickel ab, dass der Vibrator gar nicht hätte verkauft werden dürfen. Nickel kann Allergien auslösen und steht außerdem im Verdacht, Krebs zu erzeugen.

Diese Vibratoren schnitten mit "Sehr gut" ab:

  1. Fun Factory: Ocean Mini Vibrator (31 Euro)
  2. You2Toys: Space Rider 3000 (15 Euro) 
  3. Svakom: Siime Camera (99,50 Euro), 

Diese Liebeskugeln bekamen die Note "Gut":  

  1. Lelo: Luna Beads Noir (35 Euro) 
  2. You2Toys: Smile Loveballs Sporty (14 Euro)

Diese Penisringe schnitten mit "Sehr gut" ab:

  1. You2Toys: Get Hard (6,80 Euro)

Das ganze Test-Ergebnis findet ihr in der Zeitschrift "test" (02/19) oder online unter www.test.de/Sextoys-im-Test-Nur-3-von-18-Sexspielzeugen-ganz-ohne-Schadstoffe-5428416-0/

VIDEOTIPP: Diese Gegenstände eignen sich als Sextoy-Ersatz

5 Gegenstände als Sextoy-Ersatz