Umfrage zeigt: Deshalb gehen Frauen fremd

Frauen, die fremdgehen, fühlen sich von ihren Männern vernachlässigt? Reines Klischee! Eine neue Studie offenbart jetzt den wahren Grund.

Warum gehen Frauen fremd: Paar im Bett
Letztes Video wiederholen

Vom Partner betrogen zu werden, gehört zweifellos zu den schlimmsten Dingen, die man in einer Beziehung erleben kann. Fliegt der Seitensprung auf, fangen viele Betrogene an, die Schuld bei sich zu suchen: Habe ich meinem Partner nicht genügend Aufmerksamkeit gegeben? Habe ich ihn schlecht behandelt? Liebt er mich einfach nicht mehr?

Gerade, wenn Frauen ihre Männer betrügen, geht man schnell davon aus, dass die Männer zu wenig Zeit für ihre Partnerin haben – zum Beispiel, weil sie Workaholics sind.

Die US-Soziologin und Wissenschaftlerin Alicia Walker hat allerdings in einer Befragung gezeigt, dass dieses Klischee überhaupt nicht zutrifft. Sie hat mit 46 Frauen der Seitensprung-Plattform „Ashley Madison“ gesprochen und kam zu einem überraschenden Ergebnis: Die befragten Fremdgeherinnen lieben ihre Männer – und werden auch von ihnen geliebt. Auch ist es nicht so, dass die Männer zu wenig Zeit für sie aufbringen oder sie schlecht behandeln würden.

Nein, die Frauen, die ihre Männer hintergehen, tun das, um ihre Ehe zu schützen. Klingt absurd? Oben im Video erklären wir, wie das zusammenpasst.

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Warum gehen Frauen fremd: Paar im Bett
Umfrage zeigt: Deshalb gehen Frauen fremd

Frauen, die fremdgehen, fühlen sich von ihren Männern vernachlässigt? Reines Klischee! Eine neue Studie offenbart jetzt den wahren Grund.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden