Mit dem Jen-Mo-Punkt bescherst du ihm multiple Orgasmen

Dass wir Frauen mehr als einen Orgasmus beim Sex kriegen können, das wissen wir. Mit dem richtigen Kniff klappt das auch bei Männern.

Auch wenn es lange nicht jeder Frau gelingt: Männer beneiden uns oft um die Fähigkeit, multiple Orgasmen zu haben. Völlig unbegründet! Denn auch sie können mehr als einen Orgasmus hintereinander bekommen. Wie das geht? Mit der richtigen Stimulation. Das Zauberwort heißt "Jen-Mo-Punkt", der zur taoistischen Praktik aus China gehört. Wird dieser kurz bevor der Mann kommt gedrückt, bleibt die Ejakulation aus - den Orgasmus spürt er aber trotzdem. Das Gute: Die Erektion lässt nicht nach und die Show kann weitergehen. Das verschafft uns mehr Zeit, selbst um Orgasmus zu kommen!

Orgasmus-Garantie

Wo findet man den Jen-Mo-Punkt?

Der sensible Punkt liegt zwischen Hoden und Anus und ist an einer kleinen Vertiefung zu erkennen. Bahnt sich also sein Orgasmus an, massiert und drückt einfach sanft auf diese Stelle! Das soll die Harnröhre verengen und bewirken, dass das Sperma nicht heraus, sondern zurück zur Prostata fließt, die es wieder aufnimmt. Nennt sich dann "Injakulation" .

Übrigens: Wird der Druck zu weit vorne ausgeübt, kann das Sperma in die Blase gelangen. Das ist allerdings nicht gefährlich. Der Mann wird das Sperma beim Urinieren einfach wieder ausscheiden. So oder so erfordert die Prozedur etwas Übung. Erkundet die Stelle am besten schon beim Vorspiel und gebt nicht gleich auf, wenn es beim ersten Mal nicht klappt!

as
Themen in diesem Artikel