Sperma schlucken: Das macht es mit deinem Körper

Sperma schlucken: Hand kommt aus Hose

Schlucken oder spucken? Das ist hier die Frage. Tatsächlich hat es einen tollen Effekt auf deinen Körper, wenn du dich fürs Schlucken entscheidest.

Irgendwann kommt jede Frau an den Punkt, an dem sie sich entscheiden muss, ob sie beim Blowjob das Sperma schluckt oder doch lieber in ein Taschentuch befördert. Die einen legen sich beim Thema "schlucken oder spucken" grundsätzlich fest, die anderen entscheiden spontan. Für alle, die noch eine kleine Entscheidungshilfe brauchen: Die österreichischen Wissenschaftler Frank Madeo und Tobias Eisenberg haben in einer Studie herausgefunden, dass Sperma einen positiven Effekt auf unseren Körper hat. Es lässt unsere Zellen nämlich langsamer altern!

Es lebe Spermidin!

Wie jetzt? Können wir also sämtliche Anti-Aging-Produkte in den Müll werfen, wenn wir regelmäßig beim Oralsex schlucken? Das wäre wohl übertrieben. Bewiesen ist aber: Sperma enthält die Jungbrunnen-Substanz Spermidin (heißt so, weil sie zum ersten Mal aus Sperma isoliert wurde). Der Stoff kommt aber auch in anderen Organen des Körpers vor und hilft bei der Reparatur von Zellen. Je älter wir werden, desto geringer wird die Konzentration - Grund genug also, beim Blowjob einen kleinen Spermidin-Cocktail zu sich zu nehmen.

Doch, bevor ihr euch jetzt angewidert zum Schlucken des Spermas zwingt: Spermidin kommt auch in Grapefruit, Weizenkeimen und Soja vor. Klingt doch wesentlich appetitlicher, oder?

Sperma schlucken - kann das auch schädlich sein?

Ejakulat als Jungbrunnen - dieser Tipp gilt natürlich nur, wenn der Sexualpartner gesund ist. Denn: Auch über Samenflüssgkeit können Viren übertragen werden. Man kann sich sogar mit HIV anstecken, wenn das Sperma in den Mund gelangt (auch wenn das Übertragungsrisiko über die Schleimhäute im Mund viel geringer ist als über die Scheide).

Wenn ihr Oralsex außerhalb der Beziehung habt oder euer Partner an sexuell übertragbaren Krankheiten leidet, solltet ihr deshalb - wie immer beim Sex - zum Kondom greifen.

Übrigens können Frauen auch allergisch auf Sperma sein, genauer gesagt auf ein prostataspezifisches Antigen. Aber keine Sorge: Eine solche Allergie kommt nur sehr selten vor!

Und was ist mit Krebs?

Kann man Mund- und Rachenkrebs durch Oralsex bekommen? Ja! Zumindest haben Forscher festgestellt, dass bestimmte Humane Papillomviren (HPV) das Risiko für diese Krebsform erhöhen können. 2013 sprachen plötzlich alle über die Thematik, als Schauspieler Michael Douglas öffentlich sagte, sein Rachenkrebs sei wahrscheinlich durch Oralsex hervorgerufen worden. Das Problem: Oft bemerkt man eine HPV-Infektion überhaupt nicht.

Uff. Das verunsichert mich jetzt

Zugegeben: Bis auf den Jungbrunnen-Effekt klang das jetzt alles ziemlich negativ - und klar, man sollte vorsichtig sein. Wenn ihr und euer Partner gesund seid, steht ausgiebigem Oralsex aber gar nichts im Wege. Und damit es für euch beide noch besser wird, erklären wir euch, was den Blowjob und den Cunnilingus noch besser macht.

Der eine so, der andere so

Auch wenn Sperma jung hält - nicht jeder mag es, wenn der Partner in den Mund kommt. Für die einen ist Ejakulat wie Wasser, für die anderen ein Grund zum Würgen. Hier kommen zwei Plädoyers.

Machen!

Sperma schlucken? Ist ja bloß Wasser - zu neunzig Prozent. Dazu eine Prise Fruchtzucker, geflocktes Eiweiß und ein paar Spermien. Auch nur aus Protein. Kein Grund also, das gute Zeug wieder auszuspucken. Und wohin auch? Ins teure Leinenlaken, das bei jedem Waschgang etwas von seiner Geschmeidigkeit einbüßt? Das Zeug aufs Kleid zu sabbern ist auch nicht wirklich sexy. Und mit prallen Backen aufs Klo zu spurten, lässt auch den lustvollsten Liebesdienst als eklige Pflicht erscheinen. Also runter mit dem Zeug und immer dran denken: Ist fast nur Wasser.

Lassen!

Auch wenn man immer wieder davon liest, wie gesund und trotzdem kalorienarm Sperma sein soll - schlucken? Nein, niemals, nie, nie, nie! Küssen überall, das Ding in den Mund nehmen - kein Problem. Aber irgendwo ist Schluss. Abscheulich schmeckendes Schleimzeugs mit Karacho in den Mund gespritzt bekommen - in einem Moment, in dem einem nicht wirklich nach Nahrungsaufnahme ist: Nein danke. Auch die größte Liebe und Erregung hat ein Ende. Nämlich kurz bevor einer von beiden kotzt.

as

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Sperma schlucken: Hand kommt aus Hose
    Sperma schlucken: DAS macht es mit deinem Körper

    Schlucken oder spucken? Das ist hier die Frage. Tatsächlich hat es einen tollen Effekt auf deinen Körper, wenn du dich fürs Schlucken entscheidest.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden