Studie zeigt: Darum haben Paare Sex – wenn sie keine Lust haben

Körperliche Anziehung ist ein guuuuutes Argument für Sex – doch längst nicht das einzige! Welche Gründe Paare laut Studie sonst noch haben, miteinander zu schlafen.

Der offensichtlichste und einfachste Grund miteinander zu schlafen ist für die meisten Leute sicherlich Lust. Das bestätigt auch eine repräsentative Sex-Umfrage von ElitePartner unter rund 4.000 liierten Menschen, bei der knapp zwei Drittel der Befragten Lust als Motiv angaben, um mit ihrem Schatz ins Bett zu hüpferln. Aber was, wenn die Libido als Argument – aus welchen Gründen auch immer – einmal ausscheidet? Finden Paare dann noch andere Gründe für den Vollzug? Laut ElitePartner-Studie: Ja, sogar jede Menge!

Was passiert mit der Beziehung, wenn man keinen Sex hat: Paar im Bett

Emotionale Nähe fast genauso wichtig wie körperliche Anziehung

Knapp 60 Prozent der Befragten gaben an, in ihrer Beziehung Sex zu haben, um ihrem Schnucki emotional nahe zu sein. Und nur um das klarzustellen: Das ist kein Frauending! Zwar lag der Anteil bei den weiblichen Befragten mit 61 Prozent leicht über dem der männlichen (57 Prozent), doch bei einem derart überschaubaren Unterschied von Gender Gap zu sprechen, wäre definitiv verkehrt. 

Den geliebten Menschen zu verwöhnen, ist immerhin für knapp die Hälfte der befragten Personen ein überzeugendes Argument für Sex – hier haben nun die Männer mit 52 Prozent Zustimmung knapp die Nase vor den Frauen mit 46 Prozent. 

Ebenfalls in die Top 5 Gründe für partnerschaftlichen Sex (neben den zwei gerade genannten, Lust und der Tatsache, dass Bärchen schlicht und ergreifend unwiderstehlich ist) schaffte es in dieser Studie zudem der Wunsch, sich geliebt zu fühlen. Er spielt für 50 Prozent der weiblichen und 45 Prozent der männlichen Befragten eine Rolle und erhielt damit eine durchschnittliche Zustimmungsquote von 47,5 Prozent.

Sex als i-Tüpfelchen

Für 31 Prozent der Partizipanten gehört Sex zudem zu bestimmten Anlässen einfach dazu, um sie zu etwas Besonderem zu machen: Jahrestag, Geburtstag, Urlaub – wie sollten einem solche Tage auch ohne konkreten Höhepunkt im Gedächtnis bleiben ...?

Kinder wiederum spielen für das Sexleben von Paaren gleich in zweifacher Hinsicht eine Rolle: Sind sie nicht zu Hause, ist das für knapp 24 Prozent der repräsentativen Testgruppe ein Grund für Geschlechtsverkehr, überhaupt erst einmal welche zu bekommen, dagegen nur für 10 Prozent – wie gut für die restlichen 90 Prozent, dass es Verhütungsmittel gibt ...  

sus
Themen in diesem Artikel