VG-Wort Pixel

Swaddling Mehr Nähe und Intimität beim Sex

Swaddling: Mann und Frau kuscheln im Bett
© Jacob Lund / Shutterstock
Swaddling ist keine ausgefallene Sexstellung, sondern verspricht vor allem nach dem Sex viel Nähe. Was dahinter steckt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wer eine exotische Sexstellung erwartet, ist beim Swaddling falsch. Doch wer sich mehr Nähe und Zweisamkeit im Bett wünscht, der gerät bei Swaddling vielleicht ins Schwärmen. Swaddling bedeutet auf Englisch so viel wie “sich einwickeln”. Während das Wort vor allem zum Wickeln für Babys auftaucht, die durch warme Tücher Nähe spüren, geht es beim erotischen Swaddling darum, sich durch körperliche Nähe Geborgenheit zu schenken.

Swadddling beschreibt das stundenlange Verweilen in einer Sexstellung zur Entspannung. Insbesondere zum gemeinsamen Einschlafen nach dem Sex bietet sich diese Praktik an. Natürlich bleibt der Penis dabei nicht die ganze Zeit über erigiert, aber das ist auch nicht das Ziel. Ziel ist es, die körperliche Nähe zu spüren und einfach zu entspannen und sich nicht zu bewegen. Dazu eignet sich vor allem die Löffelchenstellung perfekt. Die Frau kann jedoch auch auf dem Partner liegen. Wichtig ist, dass die Position für beide zum längeren Verweilen bequem ist.

Darauf gilt es beim Swaddling zu achten

Während bei der Löffelchenstellung die “Gefahr” besteht, dass der Penis schon bei leichten Bewegungen aus der Vagina der Frau rutscht, kann es bei Stellungen aufeinander auf Dauer zu unbequem werden.

Wichtig ist zu beachten, dass ein Kondom abrutschen und in der Vagina stecken bleiben kann. Das kann nicht nur zu einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch zu Infektionen führen. Swaddling ist also mit einem dir vertrauten Partner und anderen Wegen der Verhütung zu bevorzugen. Doch auch das längere Verbleiben des Penis in der Vagina kann das Risiko für Geschlechtskrankheiten oder Entzündungen erhöhen. Wer also per se anfällig dafür ist, sollte besser auf Swaddling verzichten.

Du bist auf der Suche nach einer ausgefallenen Sexstellung? Kennst du schon die Helikopter-Stellung oder die gar nicht so schwierige chinesische Schlittenfahrt?

Du möchtest dich mit anderen Leserinnen austauschen? Dann schau doch mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.


Mehr zum Thema