Welcher Beziehungstyp bist du?

Das ist so eine Sache mit passenden Deckeln für Töpfe: Als Romantikerin zum Beispiel bist du mit einem Freiheitskämpfer nicht so gut beraten, um liebesglücklich zu werden. Finde in unserem Beziehungstyp-Test heraus, wer zu dir passt.

1

Wie weit gehst du beim ersten Date?

2

Wie sollte ER sein?

3

Und wie würdest du dich beschreiben?

4

Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?

5

Du hast dich verliebt, aber er weiß noch nichts davon. Was machst du?

6

Wie stellst du dir einen perfekten Abend mit deinem Freund vor?

7

Was wäre für dich ein Grund, um Schluss zu machen?

8

Wie flirtest du?

9

Was ist dir wichtig in einer Beziehung?

10

Machst du in einer Beziehung Kompromisse?

Dein Ergebnis

Default Image
Test: Welcher Beziehungstyp bist du?

Dein Ergebnis

Default Image
Test: Welcher Beziehungstyp bist du?

Die Freiheitskämpferin Bei dir steht Unabhängigkeit an oberster Stelle. Das heißt nicht, dass du nicht an Beziehungen glaubst – solange du deine Freiheit behältst. Dir ist es wichtig, mit aber auch ohne ihn, deinen Spaß zu haben. Und sobald er klammert, bist du weg. Du brauchst jemanden, der sein eigenes Leben lebt, der spontan ist und kein Abenteuer scheut. Langweiler haben bei dir sofort verloren.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Test: Welcher Beziehungstyp bist du?

Die Romantikerin Du glaubst an die wahre Liebe und ganz große Gefühle. Die darf er dir gerne zeigen wie und wann immer er will. Du genießt die Zweisamkeit – und hast keine Angst vor zu großer Nähe. Zu dir passt jemand, der sich nicht scheut, über Gefühle zu reden und mit dir die Zukunft zu planen. Und lieber wartest du ein bisschen länger auf den einzig Wahren, als dich mit halben Sachen zufrieden zu geben.

Wiederholen

Dein Ergebnis

Default Image
Test: Welcher Beziehungstyp bist du?

Die Vernünftige In der Beziehung ist dir Freundschaft wichtig. Und Ehrlichkeit. Deswegen hältst du auch nichts von taktischen Spielchen und setzt viel mehr auf Natürlichkeit. Er soll dich so lieben wie du bist. Verbiegen würdest du dich nicht für einen Mann. Dir gefällt jemand, mit dem du dich austauschen kannst, ein Seelenpartner mit dem du dich gut unterhalten kannst. Und wenn du feststellst, dass ihr doch nicht so gut zueinander passt, wie erwartet, dann ziehst du lieber deine Konsequenzen.

Wiederholen